PNE WIND AG

ots Ad hoc-Service: Plambeck Neue Energien Kapitalerhöhung zur Finanzierung des dynamischen Wachstums

Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Cuxhaven (ots Ad hoc-Service) - Die Plambeck Neue Energien AG steht vor einer weiteren dynamischen Entwicklung: Im Jahr 2001 sollen mehr als 150 Windenergieanlagen mit einer Leistung von zusammen über 230 MW finanziert und errichtet werden. Die ersten Auslandsprojekte im Bereich Windkraft stehen zur Umsetzung an. Die Realisierung des ersten Kraftwerkes zur Gewinnung von Strom und Wärme aus Biomasse beginnt in 2001. Die Nutzung der Solarenergie gilt es weiter voran zu bringen. Die Pläne für einen Offshore-Windpark auf hoher See nehmen konkrete Formen an. Konsequentes Wachstum in allen Bereichen der Nutzung erneuerbarer Energien bleibt das Ziel des Unternehmens. Um diese Dynamik weiterhin auf ein solides Fundament zu gründen, haben Vorstand und Aufsichtsrat eine Kapitalerhöhung beschlossen. Ziel ist es, das weitere Wachstum des Kerngeschäfts mit Windkraft, Biomasse und Solarenergie auch in Zukunft zügig weiter auszubauen. Die Plambeck Neue Energien AG sieht auch nach den Erfolgen der vergangenen zwei Jahre weitere Möglichkeiten für Kooperationen und strategische Beteiligungen im Bereich der erneuerbaren Energien. Daher wird einer außerordentlichen Hauptversammlung am 30. 03. 2001 vorgeschlagen, ein genehmigtes Kapital in Höhe von 50 Prozent des vorhandenen Kapitals zu schaffen und eine Barerhöhung in der Größenordnung von 20 Prozent durchzuführen. Plambeck Neue Energien AG Öffentlichkeitsarbeit Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Rainer Heinsohn Leiter der Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 04721-718-453 e-mail: heinsohn@plambeck.de Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: PNE WIND AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: