PNE WIND AG

Kelly Lloyd wird General Manager bei Plambeck New Energy USA, Inc.

--------------------------------------------------------------------------------
  ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen
  verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Personalia

Cuxhaven (euro adhoc) - Cuxhaven/Chicago, 13. 01. 2009 - Kelly Lloyd, seit Jahren erfahren in der Entwicklung von Projekten aus dem Bereich erneuerbarer Energien, wird ab 15. Januar 2009 General Manager der Plambeck New Energy USA, Inc.

"Mit Kelly Lloyd haben wir einen im US-amerikanischen Windenergiemarkt sehr erfahrenen Manager gefunden", freut sich Martin Billhardt, Vorstandsvorsitzender der Plambeck Neue Energien AG, über die Personalentscheidung. Mit seiner Erfahrung wird Kelly Lloyd in Zukunft das USA-Geschäft der Plambeck Neue Energien AG vom künftigen Hauptsitz Chicago aus aufbauen, positionieren und leiten. "Wir sind sehr froh, einen derart kompetenten Mann an Bord zu haben", so Martin Billhardt weiter.

Vor seinem Engagement bei Plambeck Neue Energien AG war Kelly Donald Lloyd mehr als zehn Jahre bei dem Projektentwickler enXco, Inc., einer US-Tochtergesellschaft von EDF Energies Nouvelles, in unterschiedlichen Positionen tätig, Zuletzt fungierte er dort als Chief Financial Officer und sicherte dabei u.a. Finanzierungen von über 500 Mio. $. für Entwicklung und Bau von Projekten. Daneben war er im Rahmen von Unternehmenskäufen verantwortlich für die Akquisition von Windparkprojekten mit einer Gesamtnennleistung von rund 200 MW.

Für die Entwicklung von Windpark-Projekten in den USA, einem der attraktivsten Zukunftsmärkte der Windenergie, hatte die Plambeck Neue Energien AG bereits im Oktober 2008 ihre 100prozentige Tochtergesellschaft Plambeck New Energy USA, Inc. gegründet Mittel- bis langfristig sieht die Plambeck Neue Energien AG hier erhebliche Wachstumschancen, denn die Entwicklung und der Bau von Windparks werden auch in den USA immer stärker unterstützt. "Unser Ziel ist es, gemeinsam mit Joint Venture-Partnern in den kommenden drei Jahren allein in den USA Windpark-Projekte mit einer Nennleistung von bis zu 2.500 MW unter Vertrag zu nehmen und zu entwickeln", erläutert Vorstandsvorsitzender Martin Billhardt

Insgesamt rechnen Industrieexperten für den US-amerikanischen Markt bis zum Jahr 2012 mit deutlich zweistelligen Wachstumsraten, sodass sich die installierte Leistung bis dahin auf mehr als 57.000 MW verdreifachen wird. Demnach werden sich die USA künftig zum weltweit größten Markt für Windenergie entwickeln. Eine Vorreiterrolle nehmen dabei insbesondere Staaten wie Florida, Texas und Kalifornien ein.

Mit dem Markteintritt in den USA setzt die Plambeck Neue Energien AG ihre Strategie der internationalen Expansion weiter fort. Mit Joint Ventures in Ungarn, Bulgarien, Rumänien, Großbritannien und der Türkei sowie einer Beteiligung an einem Windpark-Projekt in Frankreich ist die Gesellschaft bereits in einer Reihe von weiteren Wachstumsmärkten vertreten. In diesen Ländern bearbeitet die Plambeck Neue Energien AG gegenwärtig Windpark-Projekte mit einer Nennleistung von bis zu 1.430 MW, die mittelfristig realisiert werden sollen.

Unternehmensprofil:

Die Plambeck Neue Energien AG mit Sitz in Cuxhaven plant und realisiert Windpark-Projekte an Land (onshore) sowie auf hoher See (offshore). Dabei liegt die Kernkompetenz in der Entwicklung, Projektierung, Realisierung und Finanzierung von Windparks sowie deren Betrieb bzw. Verkauf mit anschließendem Service. Bisher errichtete das Unternehmen 84 Windparks mit 479 Windenergieanlagen und einer Gesamtnennleistung von 651 MW.

In Deutschland (onshore) befinden sich derzeit Windpark-Projekte mit mehr als 400 MW Nennleistung in der Bearbeitung, davon sind derzeit bereits rund 120 MW in Bau.

Darüber hinaus entwickelt die Plambeck Neue Energien AG Offshore-Windpark-Projekte, von denen zwei große Vorhaben in deutschen Gewässern bereits genehmigt sind. Auch für den Offshore-Bereich wird der Einstieg in aussichtsreiche Auslandsmärkte geprüft.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Rückfragehinweis:

Rainer Heinsohn
Plambeck Neue Energien AG / Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49(0)4721-718-453
heinsohn@plambeck.de

Branche: Alternativ-Energien
ISIN: DE000A0JBPG2
WKN: A0JBPG
Index: CDAX, Prime All Share, Technologie All Share
Börsen: Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
Börse Berlin / Freiverkehr
Börse Hamburg / Freiverkehr
Börse Stuttgart / Freiverkehr
Börse Düsseldorf / Freiverkehr
Börse Hannover / Freiverkehr
Börse München / Freiverkehr

Original-Content von: PNE WIND AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PNE WIND AG

Das könnte Sie auch interessieren: