PNE WIND AG

euro adhoc: Plambeck Neue Energien AG
Joint Ventures/Kooperationen/Zusammenarbeit
Plambeck Neue Energien AG gründet Tochterunternehmen zur Erschließung des Windmarkts USA

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Unternehmen

28.10.2008

Cuxhaven, 28. Oktober 2008 - Der Windpark-Projektierer Plambeck Neue Energien AG (ISIN: DE000A0JBPG2) hat heute das 100%-ige Tochterunternehmen Plambeck New Energy USA, Inc., gegründet. Durch das Unternehmen mit Sitz in New York City plant Plambeck die Erschließung des attraktiven Windmarkts USA. Das Ziel ist, gemeinsam mit Joint Venture-Partnern mittelfristig in den USA Windpark-Projekte mit einer Nennleistung von bis zu 2.500 MW zu akquirieren. Damit schafft die Plambeck Neue Energien AG eine entscheidende Voraussetzung für die weitere Forcierung des Unternehmenswachstums durch Onshore-Projekte in wachstumsstarken ausländischen Märkten.

< Ende der Ad-hoc-Mitteilung >

Erläuterungstext:

Für den US-amerikanischen Windenergiemarkt sieht die Plambeck Neue Energien AG mittel- und langfristig erhebliche Wachstumschancen, denn die Entwicklung und der Bau von Windparks werden auch in den USA immer stärker unterstützt. Industrieexperten rechnen für den amerikanischen Markt mit deutlich zweistelligen Wachstumsraten bis zum Jahr 2012, sodass sich die installierte Leistung bis dahin auf mehr als 57.000 MW verdreifachen wird. Demnach werden sich die USA künftig zum weltweit größten Markt für Windenergie entwickeln. Eine Vorreiterrolle nehmen dabei insbesondere Staaten wie Florida, Texas und Kalifornien ein. Dabei gibt die kürzlich erfolgte Verlängerung der Steuernachlässe (Production Tax Credits (PTC) bis Ende 2009 der Branche weitere Planungssicherheit.

Mit dem Markteintritt in den USA wird die Strategie der internationalen Expansion fortgesetzt. In einem nächsten Schritt gilt es zunächst, mit lokalen Partnern Joint Ventures im Bereich Greenfield Development zu vereinbaren.

Die Plambeck Neue Energien AG ist bereits mit Joint Ventures in Ungarn, Bulgarien, Türkei , Großbritannien, Irland und vertreten. In diesen Ländern werden gegenwärtig Windpark-Projekte mit einer Nennleistung von bis zu 1.300 MW bearbeitet, die mittelfristig realisiert werden sollen. In Deutschland (onshore) werden derzeit Windpark-Projekte mit mehr als 400 MW Nennleistung bearbeitet, davon befinden sich 114 MW bereits in Bau.

Darüber hinaus entwickelt die Plambeck Neue Energien AG Offshore-Windpark-Projekte, von denen zwei große Vorhaben in deutschen Gewässern bereits genehmigt sind. Auch für den Offshore-Bereich wird der Einstieg in aussichtsreiche Auslandsmärkte geprüft.

Die Plambeck Neue Energien AG mit Sitz in Cuxhaven plant und realisiert Windpark-Projekte an Land (onshore) sowie auf hoher See (offshore). Bisher wurden 84 Windparks mit 479 Windenergieanlagen und einer Gesamtnennleistung von 651 MW errichtet. Im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2008 erzielte der Konzern eine Gesamtleistung von 66,8 Mio. Euro sowie ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern von 25,9 Mio. Euro.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Rückfragehinweis:

Rainer Heinsohn
Plambeck Neue Energien AG / Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49(0)4721-718-453
heinsohn@plambeck.de

Branche: Alternativ-Energien
ISIN: DE000A0JBPG2
WKN: A0JBPG
Index: CDAX, Prime All Share, Technologie All Share
Börsen: Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
Börse Berlin / Freiverkehr
Börse Hamburg / Freiverkehr
Börse Stuttgart / Freiverkehr
Börse Düsseldorf / Freiverkehr
Börse Hannover / Freiverkehr
Börse München / Freiverkehr

Original-Content von: PNE WIND AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PNE WIND AG

Das könnte Sie auch interessieren: