Deutsche Gründer- und Unternehmertage (deGUT)

Gründen mit Genen: Die Innovation der CeGaT GmbH führt zum Bundessieg im Wettbewerb KfW-Award GründerChampions 2014

Berlin/Potsdam (ots) - Der diesjährige baden-württembergische Landessieger des KfW Award GründerChampion hat den Bundessieg errungen: Die Firma CeGaT GmbH mit Sitz in Tübingen konnte sich mit ihrer Geschäftsidee, der Entwicklung von Diagnostik-Panels, die Gendefekten auf die Spur kommen kann, unter den 15 weiteren Landessiegern am gestrigen Donnerstagabend durchsetzen. Den Preis und das Preisgeld von insgesamt 10.000 Euro überreichten Iris Gleicke, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundeswirtschaftsministerium, und Dr. Ingrid Hengster, Mitglied des Vorstands der KfW, im Rahmen der feierlichen Auftaktveranstaltung der Deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT) in Berlin.

Ausgewählt wurde das Siegerunternehmen durch die Jury aus Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Landesförderinstituten und Industrie- und Handelskammern. Neben der innovativen Geschäftsidee, die alle 16 Landessieger eint, ist bei der im Jahr 2009 gegründeten CeGaT GmbH der gesellschaftliche Nutzen besonders hoch. Das Unternehmen untersucht Gendefekte und ermöglicht so Menschen mit schweren Krankheiten eine sichere Diagnose und individuelle Medikation.

Als mittelständischer Dienstleister im Bereich der Medizin und Biotechnologie bietet CeGaT Ärzten und Kliniken die Entschlüsselung von Erbinformationen und die medizinische Interpretation der Daten an. Weltweit gelang es den Gründern als Ersten, die humangenetische Diagnostik und die Hochdurchsatzsequenzierung, eine neue Methode zur Analyse des Erbgutes, zu verbinden. Dr. Dr. Saskia Biskup und Dr. Dirk Biskup: "Unsere Vision ist es, dass Patienten ganzheitlich in ihrer Individualität gesehen werden. Um jeden Patienten optimal behandeln zu können, ist das Wissen um seine genetischen Veränderungen unbedingt notwendig. Mit unserer Methode ist die Erfolgswahrscheinlichkeit für das Auffinden der genetischen Ursache der Erkrankung deutlich höher als bei herkömmlichen Verfahren. Wir betrachten die Auszeichnung als öffentliche Anerkennung der Leistung aller Mitarbeiter im Unternehmen." Dr. Claudia Durand, tätig im Projektmanagement von CeGaT, nahm stellvertretend für die Gründer den Preis entgegen. "Mit dem Pokal für den Bundessieger hier auf der Bühne zu stehen, das ist aufregend und schön!", so Durand.

Während der Abendveranstaltung wurden auch noch zwei weitere Preise durch Iris Gleicke und Dr. Ingrid Hengster vergeben: Die Lobetaler Bio-Molkerei aus Brandenburg erhielt den mit 1.000 EUR dotierten Sonderpreis. Die Jury hatte diesen ausgelobt, da die soziale Idee des Unternehmens sie in besonderem Maße beeindruckt hatte: In der Molkerei, die Joghurt, Käse und andere Milchprodukte produziert, arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung zusammen. Sie ist somit ein Beispiel für gelungene Inklusion in der modernen Arbeitswelt. Molkereimeister Michael Kuper und sein Team nahmen den Preis auf der Bühne des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie entgegen.

Außerdem wurde durch Iris Gleicke und Dr. Ingrid Hengster noch ein Publikumspreis überreicht: Per SMS wählten die rund 300 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Unternehmern aus den Reihen der Landessieger ihren Favoriten, der sich über 5.000 Euro freuen durfte. Ihre Wahl fiel auf VerbaVoice auf Bayern. Die von dem Unternehmen entwickelte Online-Dolmetschplattform visualisiert gesprochene Inhalte als Gebärdensprachvideo und Live-Text. Die Gründerin Michaela Nachtrab überzeugte das Auditorium mit den Worten: "Dass wir alle hier sitzen und dem Programm und der Preisverleihung folgen können, ist nur möglich, weil wir gut hören. VerbaVoice macht es möglich, dass auch schwer oder nicht hörende Menschen ebenso problemlos daran teilnehmen können."

Der Titel "GründerChampion" ist in den 17 Jahren seines Bestehens zu einer Qualitätsauszeichnung für junge Unternehmen geworden. Bei dem Unternehmenswettbewerb der KfW Bankengruppe konnten sich in diesem Jahr Unternehmen ab dem Gründungsjahr 2009 bewerben; insgesamt gingen im aktuellen Wettbewerb fast 380 Bewerbungen ein.

Hinweis: Weitere Informationen und Fotos zu allen Preisträgern im Wettbewerb finden Sie unter www.degut.de/presse. Dort ist auch ein Foto der Preisverleihung eingestellt.

Die Website des Bundessiegers CeGaT lautet www.cegat.de. Die Website des Sonderpreisträgers Lobetaler Bio-Molkerei finden Sie unter www.lobetaler-bio.de, die Website des Publikumssiegers ist www.verbavoice.de.

Über die KfW:

Die KfW Bankengruppe unterstützt die deutsche Wirtschaft mit einem breiten Förderangebot. Im Bereich Gründungsfinanzierung bietet sie beispielsweise für Starter u.a. den ERP Gründerkredit Startgeld für Darlehenssummen bis zu 100.000 Euro und den ERP Gründerkredit Universell für größere Volumina an. Flankiert wird das Finanzierungsangebot durch Beratung, z.B. durch das KfW-Gründercoaching.

Über die deGUT:

Die deGUT ist die größte Messe rund um Existenzgründung und Unternehmertum in Deutschland. Sie findet am 17. und 18. Oktober 2014 zum 30. Mal statt. Veranstaltet wird die deGUT von der Investitionsbank Berlin (IBB) und der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB). Förderer der deGUT sind die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung in Berlin und das Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg. Schirmherr ist der Bundesminister für Wirtschaft und Energie.

Pressekontakt:

deGUT-Pressebüro / KfW-Award GründerChampions
Carmen Vallero, Friedrich-Ebert-Straße 91, 14467 Potsdam
Tel.: 0331 / 231 890-20, E-Mail: gruenderchampions@degut.de
Original-Content von: Deutsche Gründer- und Unternehmertage (deGUT), übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: