ARD Das Erste / ZDF

Das Erste/ZDF: Aktuelle Umfrage: Müller und Schweinsteiger die besten Spieler der Nationalmannschaft - ARD und ZDF die besten WM-Sender

München (ots) - Thomas Müller und Bastian Schweinsteiger haben von allen Spielern der deutschen Nationalmannschaft das Publikum am meisten überzeugt. Das geht aus einer aktuellen telefonischen Repräsentativbefragung von 1003 Personen hervor, die das IFAK-Institut in dieser Woche im Auftrag der ARD/ZDF-Medienkommission durchgeführt hat. 31 Prozent der Befragten nannten Thomas Müller als besten Spieler der deutschen Elf, knapp gefolgt von Bastian Schweinsteiger, für den 27 Prozent votierten.

Im Vergleich der Fernsehsender schnitten ARD und ZDF am besten ab: 71 Prozent bzw. 73 Prozent der Befragten bewerteten die Programmleistung der beiden öffentlich-rechtlichen Sender mit "sehr gut" oder "gut". Etwas zurückhaltender äußerte sich das WM-Publikum über RTL: Hier vergaben 58 Prozent die beiden Bestnoten.

Bei den öffentlich-rechtlichen Sendern schätzt das Publikum besonders die gute und professionelle Machart der Sendungen (96% bzw. 95%), die umfassenden Informationen über die WM (92% bzw. 94%) und die Sachkompetenz der Reporter im Stadion (93% bzw. 92%).

Die Wertschätzung der Berichterstattung schlägt sich auch in einer anderen Aussage nieder: Die Zuschauer wünschen sich in großer Geschlossenheit, auch künftig große Sportereignisse im öffentlich-rechtlichen Fernsehen verfolgen zu können. 94 Prozent der Befragten sprechen sich für zukünftige Übertragungen bei ARD und ZDF aus, nur 3 Prozent meinen, dies solle den kommerziellen Sendern überlassen werden.

Ein weiteres Ergebnis der Umfrage: Mehr als die Hälfte des WM-Publikums die heimische Couch mindestens einmal verlassen, um die Übertragungen zu verfolgen. 55 Prozent der Befragten bekundeten, die Spiele "auch mal woanders" (51%) oder sogar "nur woanders" (4%) gesehen zu haben. Am wichtigsten bleibt dabei der Besuch bei Freunden und Bekannten. Fast zwei Drittel (65%) der Außer-Haus-Zuschauer waren zu Gast bei anderen, jeweils etwa ein Drittel besuchte Gaststätten (34%) bzw. war bei öffentlichen Übertragungen dabei (35%).

Pressekontakt:

Burchard Röver, Presse und Information Das Erste,
Telefon: 089/5900-3867, E-Mail: burchard.roever@DasErste.de
ZDF Pressestelle, Telefon: 06131/70-2120, E-Mail: presse@zdf.de

Original-Content von: ARD Das Erste / ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste / ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: