Healthcare Marketing

GlaxoSmithKline schließt Hamburger Büro 2016

Hamburg (ots) - Das neue Gemeinschaftsunternehmen GlaxoSmithKline (GSK) Consumer Healthcare als Teil eines Joint Ventures mit Novartis Consumer Healthcare verlegt sein DACH-Headquarter nach München. Dies bestätigt eine GSK-Sprecherin gegenüber 'Healthcare Marketing'. An der Spitze des Joint Ventures steht Emma Walmsley, sie zeichnet als Chief Executive Officer (CEO) für das weltweite OTC-Geschäft.

Bislang sitzt GSK in Deutschland an den drei Standorten München, Hamburg und Bühl. Wie das Pharmaunternehmen jetzt auf Anfrage mitteilt, soll ein zentrales DACH-Headquarter für OTC in München unter der Leitung von Erhard Heck aufgebaut werden. "Damit werden zwei deutsche Standorte konsolidiert und das Hamburger Büro voraussichtlich 2016 geschlossen", heißt es bei GSK in der Sachsenstraße 9 in Hamburg. Eine Entscheidung zum Standort Bühl sei noch nicht getroffen worden und werde in den nächsten Wochen erwartet. "Wir gehen davon aus, dass ein Umzug nach München Anfang 2016 stattfinden wird", sagt die Unternehmenssprecherin. Die Zusammenlegung der Standorte trage dazu bei "Komplexität zu reduzieren und Entscheidungsprozesse im Unternehmen zu beschleunigen", lässt GSK über seine Pressestelle mitteilen.

Erst 2011 hatte GSK im Zuge einer Neuausrichtung des britischen Pharmaunternehmens die Märkte Deutschland, Österreich und Schweiz (DACH), Benelux und Skandinavien zu einer neuen 'Area Nord & West Europa' zusammengefasst. Der damalige General Manager Consumer Healthcare bei GSK, Anton van de Putte, hatte die Leitung für die Märkte Nord- und Westeuropa vom Hamburger Standort aus übernommen. Was aus seiner Position wird, ist noch unklar. Genauso wie für viele andere Mitarbeiter im Marketing und Vertrieb.

Seit März dieses Jahres ist das gemeinsame Joint Venture der beiden Pharmakonzerne beschlossene Sache. An dem neuen Unternehmen hält GSK mit 63,5 Prozent die Mehrheitskontrolle. Während das Joint Venture die weltweiten Fäden des OTC-Geschäfts zusammenhält, gibt es darunter die Divisionen Europa und Amerika. Beide Regionen leitet Brian McNamara, der seit 2012 das weltweite OTC-Geschäft von Novartis verantwortete. Von Novartis fließen Marken wie Voltaren, Excedrin, Otrivin und Theraflu ins neue Unternehmen, die das GSK-Portfolio bestehend aus alli, Cetebe, Zovirax, Formigran und NiQuitin ergänzen.

Emma Walmsley wechselte 2010 von L'Oreal zu GSK, wo sie das europäische Consumer Healthcare-Geschäft verantwortete. Seit 2011 gehört sie ebnso zum Führungsteam bei GSK.

Pressekontakt:

Healthcare Marketing
Birte Schäffler
Telefon: 040-60900976
schaeffler@healthcaremarketing.eu

Original-Content von: Healthcare Marketing, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Healthcare Marketing

Das könnte Sie auch interessieren: