IKK e.V.

Innungskrankenkassen bieten Reha-Maßnahmen auf naturheilkundlicher Basis an IKK vereinbart Kooperation mit der Allgäu Clinic in Bayern für Naturheilverfahren

Bergisch-Gladbach (ots) - Naturheilverfahren stellen eine sinnvolle Ergänzung zur klassischen Schulmedizin dar. Dies haben die Innungskrankenkassen schon früh erkannt und fördern daher auch seit vielen Jahren wirksame und schonende Verfahren, wie z. B. Akupunktur und Homöopathie. Dieses spezielle Leistungsangebot haben die Innungskrankenkassen als Vorreiter und Befürworter der ,sanften Medizin' für ihre Versicherten nun erweitert. Ab Oktober arbeitet die IKK mit der Allgäu-Clinic in Hindelang - einer Fachklinik für Naturheilverfahren - zusammen. Ab dann können IKK-Versicherte dort stationäre Vorsorge- und Reha-Maßnahmen auf naturheilkundlicher Basis in Anspruch nehmen. Eine solche Behandlung ist bei Patienten mit chronischen Krankheitsverläufen, wie sie für Migräne, Neurodermitis oder Diabetes typisch sind, sinnvoll. Das Behandlungsangebot der Allgäu Clinic ist speziell auf diese Krankheitsbilder abgestellt und berücksichtigt auch insbesondere die Bedürfnisse des Handwerks. So können die dreiwöchigen Maßnahmen nach zwei Wochen unterbrochen werden, um die verbleibende Woche zu einem späteren Zeitpunkt in Anspruch zu nehmen. Dies ermöglicht gerade Handwerksbetrieben ein flexibleres Eingehen auf betriebliche Erfordernisse. Andererseits bleibt der Reha-Erfolg für die Versicherten dennoch gesichert. "Damit beweisen die Innungskrankenkassen einmal mehr, dass sie leistungsfähige Angebote machen und kompetenter Ansprechpartner und Förderer auf dem Gebiet der Naturheilkunde sind", so Rolf Stuppardt, Vorstandsvorsitzender des IKK-Bundesverbandes. Wenn klassische Behandlungsmethoden nicht mehr weiterhelfen, kann gerade chronisch kranken Patienten mit Naturheilkunde erfolgreich geholfen werden. Dass Naturheilkunde-Verfahren wirksam und erfolgreich sind, beweist auch die stark zunehmende Zahl von Schulmedizinern, die natur-heilkundliche Maßnahmen in ihre Behandlung mit guten Ergebnissen einbinden. - Diese Pressemeldung finden Sie auch im Internet unter www.ikk.de ots Originaltext: IKK Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Presseprecher: Pietro Nuvoloni Friedrich-Ebert-Straße (TechnologiePark) 51429 Bergisch Gladbach Telefon: (0 22 04)44-1 Fax.: (0 22 04)44-4 E-Mail: ikk-bundesverband@bv.ikk.de Internet: www.ikk.de Original-Content von: IKK e.V., übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: