agrarzeitung

Förderpreis der Agrarwirtschaft verliehen

Frankfurt am Main (ots) - Sven-Oliver Jungklaus, Christoph Leufen und Albrecht Macke sind die Gewinner des Förderpreises der Agrarwirtschaft 2008. Die unabhängige Agrarzeitung Ernährungsdienst (Deutscher Fachverlag, Frankfurt am Main) vergibt die Auszeichnung jährlich. Sven-Oliver Jungklaus (28) untersuchte im Rahmen seiner Doktorarbeit die Motive bulgarischer Ackerbauern, Verfahren der konservierenden Bodenbearbeitung anzuwenden. Ein wichtiges Anliegen ist ihm der Transfer von Wissen in die Praxis. Seit dem 1. Oktober arbeitet er bei der BASF Plant Science. Er ist dort zuständig für das Business Development im Bereich der grünen Gentechnik. Christoph Leufen (30) hat seine wissenschaftliche Karriere der Pflanzenernährung gewidmet. Seine Diplomarbeit wie auch Doktorarbeit dreht sich um die Düngung von Kartoffeln. Der unmittelbare Transfer von Ergebnissen in den landwirtschaftlichen Betrieb gehörte dazu. Mittlerweile ist er Fachkoordinator Ackerbau bei der RWZ Rhein-Main, Köln, und kann sein Wissen durch die Beratung an die Landwirte weitergeben. Albrecht Macke (22) hat im Sommer seinen ersten Agrarabschluss an der Universität in Göttingen erhalten. Im Januar 2009 tritt er als jüngster Partner in das Betriebswirtschaftliche Büro Göttingen ein. Außerdem möchte er ein Masterstudium abschließen, welches er im Herbst begonnen hat. Als Eigentümer des Rittergutes Wolperode hat er sich der praktischen Landwirtschaft verschrieben. Mit dem jährlich verliehenen Förderpreis der Agrarwirtschaft unterstützt die unabhängige Agrarzeitung Ernährungsdienst leistungsfähige und einsatzbereite Nachwuchstalente aus landwirtschaftlicher Praxis, Agrarhandel, Industrie und Wissenschaft. Das Preisgeld, zu dem renommierte Sponsoren beigetragen haben, beträgt insgesamt 7.500 Euro. Die feierliche Preisverleihung fand am 10. November 2008 im Vorfeld der Messe Eurotier 2008 in Hannover statt. Über die Vergabe der Auszeichnung hat eine Jury mit anerkannten Experten entschieden. In dem Gremium sind von der praktischen Landwirtschaft und dem Agrarhandel über die Saatzucht und den Pflanzenschutz bis hin zur Futtermittel- und Stallbauindustrie alle wichtigen Sektoren des Agribusiness vertreten. Die nächsten Förderpreise der Agrarwirtschaft werden im Sommer 2009 ausgeschrieben und zur Messe Agritechnica 2009 in Hannover verliehen. Kontakt: Dietrich Holler / Telefon 069 7595-1581 / E-Mail Dietrich.Holler@dfv.de / Internet www.ernaehrungsdienst.de 11. November 2008 Pressekontakt: Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag dfv Unternehmenskommunikation Birgit Clemens Mainzer Landstraße 251 60326 Frankfurt/Main Telefon: 069 / 7595 - 2051 Fax: 069 / 7595 - 2055 E-Mail: presse@dfv.de Original-Content von: agrarzeitung, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: