ENTEGA

NaturEnergiePlus-Studie zum sozialen Engagement: Fast die Hälfte ehrenamtlich tätig, zwei Drittel spenden

NaturEnergiePlus-Studie zum sozialen Engagement: Fast die Hälfte ehrenamtlich tätig, zwei Drittel spenden
NaturEnergiePlus-Studie zum sozialen Engagement: Fast die Hälfte ehrenamtlich tätig, zwei Drittel spenden // Quelle: Repräsentative Studie von Forsa zum Thema ,,Soziales Engagement" im Auftrag von NaturEnergiePlus, November 2014 / Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/73270 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle ...

Rheinfelden (ots) -

   - Studie zum Thema "Soziales Engagement in Deutschland"
   - Ökostrom-Kunden engagieren sich mehr 

Angesichts der politischen Umbrüche und des Umgangs mit den Flüchtlingen ist eine Debatte um die Moral der Deutschen entbrannt. Zu wenig Engagement und Hilfsbereitschaft - so lautet gelegentlich der Vorwurf.

Das Ergebnis einer von NaturEnergiePlus beauftragten Umfrage durch forsa zum Thema "Soziales Engagement" entkräftet diese Annahme: Fast die Hälfte der Befragten engagiert sich laut eigener Aussage regelmäßig oder gelegentlich. Dieses Verhalten ist dabei keine Frage des Alters oder Geschlechts, denn soziodemographische Unterschiede sind hierbei kaum festzustellen. Angefangen bei den 14- bis 29-jährigen bis hin zu den über 60-jährigen: Jeweils knapp ein Viertel der Befragten ist regelmäßig ehrenamtlich aktiv. Der häufigste Beweggrund? Knapp zwei Drittel macht ehrenamtliches Engagement einfach Spaß!

"In Deutschland herrscht große Bereitschaft, sich ehrenamtlich zu engagieren", kommentiert Gunter Jenne, Geschäftsführer von NaturEnergiePlus, die Umfrageergebnisse. "Wir empfinden das als weiteren Ansporn unserer Arbeit, die auch sehr stark auf dem Verantwortungsgefühl gegenüber anderen - Umwelt und Gesellschaft - basiert", so Gunter Jenne weiter.

Neben ehrenamtlicher Tätigkeit wurde auch das Spendenverhalten abgefragt. Auffallend ist hier, dass über 40-jährige Personen öfter spenden als die jüngeren Altersgruppen. Zwischen den Geschlechtern sind die Unterschiede hingegen geringer - aber Frauen spenden etwas häufiger als Männer. Zugleich wird deutlich, dass Menschen, die spenden, sich insgesamt auch eher ehrenamtlich engagieren.

Ein weiterer Aspekt der Studie war die Frage nach einem Zusammenhang von Ökostrom und sozialem Engagement. Das Ergebnis: Spendenbereite und ehrenamtlich aktive Menschen beziehen häufiger Ökostrom als andere. "Wir vermuten, dass diese Korrelation mit der Motivation zusammenhängt, die Welt mitgestalten zu wollen", erklärt Gunter Jenne die Ergebnisse. "Den Vorwurf, die Deutschen seien nicht hilfsbereit und engagiert genug, kann man sicherlich diskutieren. Unsere Ergebnisse machen aber auch deutlich, dass bereits eine große Zahl an Menschen Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt übernimmt".

NaturEnergiePlus führt regelmäßig Umfragen zum Themenbereich Nachhaltigkeit und Gesellschaft durch. Weitere Studienergebnisse finden Sie unter: http://ots.de/lo45M

Hintergrundinformationen zu NaturEnergiePlus

NaturEnergiePlus ist eine Marke der NaturEnergie+ Deutschland GmbH mit Sitz im badischen Rheinfelden. Das Unternehmen vertreibt seit September 2010 Ökostrom aus 100 Prozent Wasserkraft für Privatkunden. Bisher haben sich 40.000 Kunden für NaturEnergiePlus entschieden. Der Ökostrom wird vollständig in Wasserkraftwerken in Deutschland gewonnen und ist vom TÜV Nord zertifiziert. Neben der emissions- und abfallfreien Energieproduktion ist der Klimaschutz für das Unternehmen gesellschaftliche Verantwortung und unternehmerische Herausforderung. Gesellschafter der NaturEnergie+ Deutschland GmbH ist die EnBW.

Pressekontakt:

NaturEnergie+ Deutschland GmbH
Schönenbergerstraße 10 - 79618 Rheinfelden

Anja Ebert
Pressesprecherin
Telefon: +49 721 63-14320
Fax: +49 721 63-12672
presse@naturenergieplus.de
www.naturenergieplus.de
Original-Content von: ENTEGA, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: