WELT am SONNTAG

"Whispering 1989. Ein kollektives Tagebuch": Auszüge aus unveröffentlichtem Manuskript von Walter Kempowski zum Mauerfall

    Berlin (ots) - Die WELT am SONNTAG bietet ihren Lesern zum 20. Jahrestag des Mauerfalls ein besonderes publizistisches und literarisches Ereignis: erstmals sind Auszüge aus einem bislang unveröffentlichten Manuskript von Walter Kempowski mit dem Titel "Whispering 1989. Ein kollektives Tagebuch" exklusiv in Deutschlands größter Qualitätssonntagszeitung zu lesen.

    In einem zwölfseitigen Dossier, das als Sonderbeilage der WELT am SONNTAG beiliegt, erinnern sich prominente Autoren und Persönlichkeiten sowie Walter Kempowski selbst an ihre persönlichen Erlebnisse rund um den Mauerfall. Der im Jahr 2007 verstorbene Schriftsteller hatte die Stimmen und Gedanken für ein geplantes, zu Lebzeiten jedoch nicht mehr publiziertes Werk zusammengetragen.

    Das im Stil von Kempowskis monumentalem Erinnerungswerk "Echolot" gestaltete Manuskript "Whispering 1989. Ein kollektives Tagebuch" collagiert unter anderem Texte von Jürgen Becker, Gertrud Fussenegger, Julien Green, Ernst Jünger, Wulf Kirsten oder Christoph Hein. Enthalten sind auch unveröffentlichte Tagebuchauszüge eines NVA-Soldaten, der in den Novembertagen am Brandenburger Tor eingesetzt war.

Pressekontakt:
Christian Garrels
Tel: +49 (0) 30 25 91-7 76 51
christian.garrels@axelspringer.de

Original-Content von: WELT am SONNTAG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WELT am SONNTAG

Das könnte Sie auch interessieren: