Wiener Privatbank SE

EANS-Adhoc: Wiener Privatbank SE
Positives Periodenergebnis trotz herausfordernden Marktumfelds

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Geschäftszahlen/Bilanz
28.11.2014


ADHOC MITTEILUNG

Wiener Privatbank SE: Positives Periodenergebnis trotz herausfordernden
Marktumfelds

- Periodenergebnis ohne Fremdanteile auf EUR 0,85 Mio. erhöht (1-9/2013: EUR
0,59 Mio.)
- Erfolg aus Bauleistungen und Immobilienhandel deutlich verbessert
- Ausbau der Geschäftstätigkeit und positives Jahresergebnis 2014 erwartet

Wien, 28. November 2014. Trotz des anhaltend herausfordernden
Kapitalmarktumfelds konnte die Wiener Privatbank in den ersten drei Quartalen
2014 das Periodenergebnis ohne Fremdanteile auf EUR 0,85 Mio. (1-9/2013: EUR
0,59 Mio.) erhöhen. Beide Kerngeschäftsfelder - Kapitalmarkt und Immobilien -
entwickelten sich in der Berichtsperiode stabil. Dazu Wiener Privatbank-Vorstand
Helmut Hardt: "Im Kapitalmarktbereich stand bei uns das dritte Quartal im
Zeichen der Asset Management-Aktivitäten, des Brokerage-Geschäfts und der
Vorbereitung der Stadthäuser-Anleihe 2014-2024. Im Immobilienbereich haben wir
wiederum die Handelsaktivitäten weiter verstärkt, den Vertrieb der
Vorsorgewohnungsprojekte erfolgreich fortgeführt und unsere Beteiligung an der
Vienna Estate SE aufgestockt. Durch die Bündelung des Immobilien-Know-hows unter
einem Dach wollen wir die Immobilienaktivitäten der gesamten Wiener
Privatbank-Gruppe weiter ausbauen."

Ergebnisverbesserung 1-9/2014
Die Wiener Privatbank konnte in den ersten drei Quartalen 2014 das Ergebnis vor
Steuern auf EUR 1,30 Mio. (1-9/2013: EUR 1,07 Mio.) erhöhen. Hauptverantwortlich
dafür waren der deutlich verbesserte Erfolg aus Bauleistungen und
Immobilienhandel in Höhe von EUR 1,09 Mio. (1-9/2013: EUR 0,49 Mio.) sowie das
Ergebnis aus finanziellen Vermögenswerten in Höhe von EUR 1,92 Mio. (1-9/2013:
EUR 1,62 Mio.). Auch der Provisionsüberschuss konnte auf EUR 2,19 Mio.
(1-9/2013: EUR 1,78 Mio.) erhöht werden. Der Zinsüberschuss und der Sonstige
betriebliche Erfolg entwickelten sich hingegen rückläufig. Das Betriebsergebnis
lag mit EUR -0,62 Mio. in etwa auf dem Vorjahresniveau von EUR -0,55 Mio. In dem
Ergebnis ist ein Provisionsaufwand in Höhe von EUR 0,8 Mio. enthalten, dem ein
Ertrag in den finanziellen Vermögenswerten gegenübersteht. Unter
Außerachtlassung dieses Aufwands ergibt sich ein positives Betriebsergebnis. Das
Ergebnis je Aktie stieg auf EUR 0,20, nach EUR 0,14 in den ersten drei Quartalen
2013.

Die IFRS-Bilanzsumme der Wiener Privatbank belief sich zum Stichtag 30.
September 2014 auf EUR 146,73 Mio., nach EUR 139,41 Mio. zum Ultimo 2013. Das
Eigenkapital (exklusive Minderheiten) reduzierte sich infolge der
Dividendenausschüttung an die Aktionäre auf EUR 32,26 Mio., nach EUR 35,20 Mio.
zum 31. Dezember 2013.


Ausblick
Vor dem Hintergrund zahlreicher weltweiter Krisenherde ist davon auszugehen,
dass die wirtschaftliche Entwicklung im gesamten vierten Quartal 2014 auch in
Österreich gedämpft bleiben wird. Trotz der Niedrigzinspolitik der Europäischen
Zentralbank wird die Konjunkturflaute gemäß aktueller Prognosen weiter anhalten.
Die Volatilität an den Kapitalmärkten dürfte sich daher fortsetzen. Demgegenüber
steht die fundamental positive Entwicklung am Wiener Wohnimmobilienmarkt, die
auch im Schlussquartal 2014 unverändert bleiben sollte.

Die Wiener Privatbank setzt im vierten Quartal 2014 unverändert auf ihren
strategischen Fokus auf Sachwerte-Investments und ihre hohe Kompetenz in den
Kerngeschäftsfeldern Kapitalmarkt und Immobilien. Die Asset
Management-Aktivitäten sollen weiter ausgebaut werden. "Im November 2014 konnten
wir die Wiener Stadthäuser-Immobilienanleihe erfolgreich am Markt platzieren.",
kommentiert Wiener Privatbank-Vorstand Eduard Berger die aktuelle
Geschäftsentwicklung.

Insgesamt erwartet der Vorstand durch den Ausbau der Geschäftstätigkeit und der
Platzierung neuer Produkte für das Gesamtjahr 2014 ein positives Jahresergebnis.

Finanzkennzahlen gemäß IFRS


                                                1. Jänner bis     1. Jänner bis 
                                           30. September 2014 30. September 2013

Zinsüberschuss in EUR                                 970.924          1.070.948
Provisionsüberschuss in EUR                         2.190.258          1.776.479
Betriebsergebnis in EUR                              -624.911           -547.198
Ergebnis vor Steuern in EUR                         1.295.702          1.074.647
Periodenergebnis ohne Fremdanteile in EUR             847.593            594.205
Ergebnis je Aktie in EUR (verwässert=unverwässert)       0,20               0,14
Durchschnittliche Anzahl der umlaufenden Aktien     4.276.078          4.272.121

                                           30. September 2014  31. Dezember 2013
Bilanzsumme in EUR                                146.727.613        139.409.341
Eigenkapital in EUR (ohne Fremdanteile)            32.255.360         35.190.987



WIENER PRIVATBANK SE
Die Wiener Privatbank ist eine auf Sachwerte-Investments spezialisierte
Privatbank mit Sitz in Wien. Das Unternehmen bietet privaten und
institutionellen Kunden höchste Kapitalmarkt- und Immobilienkompetenz unter
einem Dach. Die Angebots- und Dienstleistungspalette für private und
institutionelle Kunden umfasst die Kerngeschäftsfelder Private Banking &
Vermögensverwaltung, Asset Management, Capital Markets, Immobilien Produkte &
Dienstleistungen sowie Unternehmensbeteiligungen & Spezialprodukte. In diesen
Geschäftsfeldern bietet die Wiener Privatbank ihren Kunden unabhängige Beratung
und maßgeschneiderte Lösungen an.


Rückfragehinweis:
Wiener Privatbank SE
Eduard Berger, Mitglied des Vorstandes - eduard.berger@wienerprivatbank.com
MMag. Dr. Helmut Hardt, Mitglied des Vorstandes -
helmut.hardt@wienerprivatbank.com
T +43 1 534 31-0, F -710
www.wienerprivatbank.com

Metrum Communications
Mag. (FH) Roland Mayrl - r.mayrl@metrum.at
T +43 1 504 69 87-331, F +43 1 504 69 87-9331
www.metrum.at

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    Wiener Privatbank SE
             Parkring 12
             A-1010 Wien
Telefon:     +43-1-534 31-0
FAX:         +43-1-534 31-710
Email:    office@wienerprivatbank.com
WWW:      www.wienerprivatbank.com
Branche:     Finanzdienstleistungen
ISIN:        AT0000741301
Indizes:     WBI, Standard Market Auction
Börsen:      Amtlicher Handel: Wien 
Sprache:    Deutsch
 

Original-Content von: Wiener Privatbank SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiener Privatbank SE

Das könnte Sie auch interessieren: