EURONICS Deutschland eG

IFA-Produkte auf dem Prüfstand: Beste Energie-Beratung bei EURONICS

Berlin (ots) - Bei EURONICS stehen die Produkthighlights der IFA auf dem Prüfstand. Mit einem Energiekostenrechner auf ihrem Messestand in Halle 23A zeigt Europas größte Verbundgruppe den Konsumenten auf, welchen Stromverbrauch die neuesten TV-Geräte haben. "Ökologische Ansätze gehören zu den Entwicklungsaufgaben von Handel und Industrie. Auf der IFA präsentieren sich die Markenhersteller der Consumer Electronics mit neuen Technologien und vielversprechenden Gerätekonzepten. Wir zeigen an unserem Stand, was die neueste TV-Generation tatsächlich an Energie verbraucht", so Benedict Kober, Vorstand der EURONICS Deutschland eG.

Der Energiekostenrechner am EURONICS-Stand ist Teil von Prodanet Online, einem elektronischen Produktinformationssystem, auf das jeder EURONICS Händler Zugriff hat. "Die Frage nach Energieverbrauch und den Stromkosten sollte in keiner Beratung fehlen. Mit dem Energiekostenrechner geben wir unseren Mitgliedern eine wertvolle Hilfestellung, die einen nachhaltigen Verkauf von "umweltfreundlicheren" Produkten ermöglicht. "Auf der Funkausstellung stellt sich EURONICS damit einem aktuellen Thema, mit dem sich viele der Besucher zurzeit intensiv beschäftigen", so Kober.

Energieeffizienz wird zum zentralen Verkaufsargument

"Wir unterstützen unsere Mitglieder aber nicht nur durch Beratungs-Software, sondern auch durch flächendeckende Coaching-Maßnahmen, mit denen sie optimal auf Verbraucherfragen zur Energieeffizienz vorbereitet werden", so Kober weiter. Darüber hinaus profitiert der Fachhandel von Kooperationen, die EURONICS mit der Deutschen Energie-Agentur (dena) und dem unabhängigen Verbraucherportal "ecochoice" geschlossen hat. Im Rahmen der Initiative Energieeffizienz der dena haben Fachhändler beispielsweise die Möglichkeit ihre Kunden gezielt auf ungenutzte Stromsparmöglichkeiten im Haushalt aufmerksam zu machen. "Wie sich die Stromrechnung deutlich senken lässt, zeigt auch die gemeinsame Aktion PowerPakt, mit der Kindern das Stromsparen im Haushalt näher gebracht wird" erläutert EURONICS-Vorstand Benedict Kober das aktuelle Projekt mit der dena.

Der EURONICS-Handel hat das große Umsatzpotential von energieeffizienterer Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräten erkannt. Im Gegensatz zu den Haushaltsgeräten gibt es bei den Consumer Electronics allerdings noch keine einheitlichen Umweltlabels. Das Fehlen von Standards ist die große Profilierungschance für den Fachhandel. Der fachkundige Händler kann für Orientierung sorgen und seine Beratungskompetenz in den Vordergrund stellen. Europas größte Verbundgruppe arbeitet eng mit der Industrie zusammen, um in zunehmenden Umfang energieeffiziente Produkte in die Sortimente zu integrieren. "Unser Ziel als größte europäische Verbundgruppe ist es, gemeinsam mit Politik, Verbrauchern und Industrie aktiv einheitliche Umweltstandards bei der Braunen Ware zu entwickeln", bekräftigte Kober auf der Funkausstellung.

Pressekontakt:

EURONICS Deutschland eG
Cornelia Bonow
Tel.: 0 71 56 / 933 403

Engel & Zimmermann AG,
Agentur für Wirtschaftskommunikation

Björn Seeger
Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Tel. 0 89/89 35 63 3, Fax 0 89/89 39 84 29
E-Mail: info@engel-zimmermann.de

Original-Content von: EURONICS Deutschland eG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EURONICS Deutschland eG

Das könnte Sie auch interessieren: