HUK-COBURG

Sozialpreis innovatio geht in die dritte Runde
HUK-COBURG stiftet Preisgeld in Höhe von 25.000 DM

    Coburg (ots) - Der Ökumenische Sozialpreis innovatio wird im Jahr
2001 zum dritten Mal verliehen. Schirmherren dieses Preises sind die
Präsidenten des Deutschen Caritasverbandes und des Diakonischen
Werkes der EKD, gefördert wird er auch durch "Chrisma - Das
evangelische Magazin", das aus dem Deutschen Allgemeinen
Sonntagsblatt hervorgegangen ist. Das Preisgeld in Höhe von DM 25.000
wird durch die HUK-COBURG Versicherungsgruppe bereitgestellt, die
auch die Verantwortung für die organisatorischen Vorbereitungen
übernimmt.
    
    Mit innovatio wird das innovativste Projekt prämiert, das sich
eines drängenden sozialen Problems annimmt und zukunftsweisende
Handlungsperspektiven eröffnet. Anlässlich des für 2001 ausgerufenen
Internationalen Jahrs der Freiwilligen wird in der Bewertung bei der
Vergabe von Innovatio '01 in besonderer Weise berücksichtigt, wie
Ehrenamtliche konzeptionell in das Projekt eingebunden sind.
Wünschenswert ist es auch, dass die eingereichten Projekte den
Ökumenischen Gedanken nachhaltig fördern.
    
    innovatio-Preisträger waren bisher die "Rathaus-Passage" in
Hamburg, ein Projekt der Diakonie (1998), und "CariLand", eine
Initiative des Caritas Mecklenburg (2000).
    
    Die Ausschreibung von Innovatio '01 wird mit einer Pressekonferenz
am 30. November 2000 in der Hauptvertretung Berlin des Deutschen
Caritasverbandes eröffnet; die Verleihung findet voraussichtlich am
3. Dezember 2001 im Rahmen einer Fachtagung und eines Festakts in der
katholischen Akadamie Berlin statt.
    
    Projektträger, die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Christlicher
Kirchen (ACK) sein müssen, können die Bewerbungsunterlagen anfordern
unter http://www.sozialpreis01.de oder schriftlich bei konzept
marketing nordelbien, Schillerstr. 26, 22767 Hamburg, Fax 0 40/38
6193 45. Einsendeschluss für die Bewerbung ist der 30. Juni 2001.
    
ots Originaltext: HUK-COBURG
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
HUK-COBURG
Pressestelle
Bahnhofsplatz
96444 Coburg
Tel: 09561/96-2080/81/82
Fax: 09561/96 36 80
Presse@huk-coburg.de
http://www.huk-coburg.de

Leitung:
Alois Schnitzer

Original-Content von: HUK-COBURG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HUK-COBURG

Das könnte Sie auch interessieren: