HUK-COBURG

HUK-COBURG-Leben: Lebensversicherungsbeiträge erstmals transparent dargestellt

    Coburg (ots) - Als einer der ersten Lebensversicherer schlüsselt
die HUK-COBURG-Leben ab sofort in ihren Modellrechnungen die Beiträge
nach Kosten-, Risiko- und Sparanteilen auf. Sie erfüllt damit ein
dringendes Anliegen von Kunden und Verbraucherschützern. Darüber
hinaus weist die HUK-COBURG-Leben bei allen Angeboten auch den Anteil
der Beiträge für Haupt- und Zusatzversicherungen am Gesamtbeitrag
nach. Dadurch kann der Kunde erkennen und steuern, wieviel Geld er
für die unterschiedlichen Komponenten seines Versicherungsschutzes
aufwendet.
    
    Am Beispiel einer kapitalbildenden Lebensversicherung mit einer
Versicherungssumme von 100.000 Mark ergibt sich damit für einen
30-jährigen Mann bei einer Laufzeit von 35 Jahren folgendes Bild:
    
    Die Modellrechnung weist einen Jahresbeitrag von 1.960,87 Mark
aus, bei monatlicher Zahlungsweise sind 171,58 Mark zu entrichten.
    
    Vom Jahresbeitrag werden zur Absicherung des Todesfallrisikos im
ersten Versicherungsjahr 143,64 Mark benötigt, der konstante
Kostenbeitrag beträgt 94,83 Mark, der Sparanteil der Prämie für das
erste Versicherungsjahr ist mit 1.722,40 Mark kalkuliert.  Von den
Sparbeiträgen werden zunächst die einmalig bei Abschluß anfallenden
Kosten für Beratung, Vertragsanbahnung und Antragsprüfung in Höhe von
2,1 Prozent der Versicherungssumme getilgt.
    
    Mit den neu gestalteten Modellrechnungen macht die
HUK-COBURG-Leben ihre traditionell sehr günstige Kostensituation
sichtbar. So betrug die Abschlußkostenquote 1999 bei der
HUK-COBURG-Leben 1,7 Prozent der Beitragssumme, während sie marktweit
bei 4,8 Prozent lag. Bei der Verwaltungskostenquote betrug dieses
Verhältnis 2,2 Prozent zu 3,4 Prozent.
    
    Um die am Markt bisher beispiellose Transparenz durch die neuen
Modellrechnungen abzurunden und für den Kunden zu vervollständigen,
wird die HUK-COBURG-Leben für die neuen Verträge auch die jährlichen
Überschußmitteilungen an die Kunden während der gesamten
Vertragslaufzeit transparenter gestalten. So werden künftig darin die
Kosten- und Risiko-Überschußanteile getrennt ausgewiesen. Diese
Überschußanteile ergeben sich, weil die kalkulierten Risiko- und
Kostenanteile der Gesamtprämie in der Regel nicht voll verbraucht
werden.
    
    Die Überschußbeteiligung wird jährlich neu festgelegt. Sie hängt
vor allem von der Entwicklung der Kapitalmärkte ab, aber auch vom
Verlauf der Sterblichkeit und der Kostenentwicklung. Deswegen wird in
den neuen Modellrechnungen der HUK-COBURG-Leben neben der
Gesamt-Ablaufleistung bei den derzeit gültigen Überschußsätzen auch
die mögliche Gesamtleistung bei einer um einen Prozentpunkt
niedrigeren Verzinsung angegeben. Im konkreten Beispiel ergeben sich
hierfür Werte von 278.000 sowie von 231.000 Mark.
    
    Mit dieser neuen Offenheit der Kundeninformation setzt die
HUK-COBURG-Leben ihre lange Tradition verbraucherfreundlicher
Innovationen fort. So hatte sie bereits Anfang der achtziger Jahre
als erster Lebensversicherer die sofortige Überschußgutschrift bei
allen ihren Tarifen eingeführt. Ebenfalls als erste informierte die
HUK-COBURG-Leben von Beginn an ihre Kunden mit einem jährlichen
Kontoauszug über das Versicherungsguthaben.
    
    In Vergleichen unabhängiger Medien und Institutionen schneidet die
HUK-COBURG-Leben regelmäßig überdurchschnittlich gut ab. Zuletzt
erhielt sie im Herbst 1999 im Lebensversicherungs-Rating des
Branchen-Informationsdienstes map-report neben nur fünf weiteren
Gesellschaften die Bestnote mmm "für langjährige hervorragende
Leistungen".
    
ots Originaltext: HUK-COBURG
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Kontakt:
HUK-COBURG
Pressestelle
Bahnhofsplatz
96444 Coburg
Tel: 09561/96-20 80/81/82
Fax: 09561/96-36 80
presse@huk-coburg.de
http://www.huk.de

Leitung:
Alois Schnitzer

Original-Content von: HUK-COBURG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HUK-COBURG

Das könnte Sie auch interessieren: