Oberbank AG

euro adhoc: Oberbank AG
Sonstiges
Oberbank AG: Aktiensplit per 23.07.2008

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Aktiensplit

18.07.2008

Oberbank AG

Aktiensplit per 23.07.2008

ISIN AT0000625108 Stammaktien, ISIN AT0000625132 Vorzugsaktien

Der Aktiensplitt in den Oberbank Stammaktien und Oberbank Vorzugsaktien im Verhältnis 1:3 wird an der Wiener Börse am 23.Juli 2008 zu Handelsbeginn vollzogen. Der von der 128. ordentlichen Hauptversammlung am 27.Mai 2008 beschlossene Aktiensplitt wurde nunmehr im Firmenbuch eingetragen. Dadurch erhöht sich die Anzahl der Aktien auf 27.090.000 Stück. Gleichzeitig wird der Kurs der Oberbank Stammaktien und der Oberbank Vorzugsaktien am 23.Juli 2008 (Handelsbeginn) von der Wiener Börse auf ein Drittel der Notierung des Vortages umgestellt.

Aktionäre, deren Oberbank-Aktien in einem Depot bei einer Bank verwahrt werden, erhalten ohne weitere Veranlassungen eine Depotgutschrift der zusätzlichen Aktien. Der Aktiensplit erfolgt kostenfrei.

Aktionäre, die ihre effektiven Stücke in Heimverwahrung halten, werden gebeten, ihre Aktien ab 23.Juli 2008 für den Aktiensplit bei ihrer Hausbank während der üblichen Geschäftsstunden gegen Kupon Nr.29 bei den Stammaktien (AT0000625108) bzw. gegen Kupon Nr. 22 bei den Vorzugsaktien (AT0000625132) einzureichen. Soweit effektive Stücke zur Belieferung von Aktionären erforderlich sind, werden diese nach Möglichkeit aus dem Altbestand an Aktienurkunden zur Verfügung gestellt; ein Anspruch darauf besteht jedoch nicht. Die Ausgabe bzw. Depotgutschrift erfolgt kostenfrei.

Die Oberbank will mit diesem Aktiensplitt die Handelbarkeit ihrer Aktien erleichtern und für die Anleger noch attraktiver machen.

Ferner wurde in der 128.ordentliche Hauptversammlung vom 27. Mai 2008 im Zusammenhang mit dem Aktiensplitt auch eine Kapitalberichtigung aus Gesellschaftsmitteln ohne Ausgabe neuer Aktien beschlossen. Das Grundkapital wurde von EUR 75.973.557,69 um EUR 5.296.442,31 auf EUR 81.270.000,- erhöht. Damit wird nach dem Aktiensplitt ein anteiliger Betrag am Grundkapital von EUR 3,00 je Aktie erreicht.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Rückfragehinweis:

Mag. Stefan Haasbauer
Tel. 0043 / 732 / 7802-7429
stefan.haasbauer@oberbank.at

Branche: Banken
ISIN: AT0000625108
WKN:
Index: WBI
Börsen: Wiener Börse AG / Geregelter Freiverkehr
Original-Content von: Oberbank AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Oberbank AG

Das könnte Sie auch interessieren: