IDG ChannelPartner

ChannelPartner und COMPUTERWOCHE küren Deutschlands kundenfreundlichste Systemhäuser

München (ots) - Rund 3.700 Anwender und IT-Verantwortliche haben ihr Urteil abgegeben / Auszeichnungen in drei Umsatzklassen / Cancom AG gewinnt in der Kategorie ab 250 Millionen Euro Jahresumsatz / MR Datentechnik auf Platz eins in der Umsatzklasse 50 bis 250 Millionen Euro Jahresumsatz / Schuster & Walther kundenfreundlichstes Systemhaus im Segment bis 50 Millionen Euro Jahresumsatz / Controlware "Newcomer des Jahres" / Computacenter "Aufsteiger des Jahres"

Anwender und IT-Verantwortliche haben entschieden und Deutschlands kundenfreundlichste Systemhäuser 2010 gewählt. Rund 3.700 Leser und Nutzer der IDG-Medienmarken ChannelPartner und COMPUTERWOCHE waren dem Aufruf gefolgt und hatten im Rahmen einer Online-Befragung ihr Urteil in Hinblick auf Kriterien wie Zusammenarbeit, Kompetenz, Qualität und Zufriedenheit abgegeben. Dabei wurde die Qualität der Arbeit mit Schulnoten von 1 bis 6 bewertet. Auf der Basis dieser Studie wurden die Gewinner - gestaffelt nach drei Umsatzklassen - jetzt auf dem ChannelPartner-Systemhauskongress "Chancen 2011" in Düsseldorf ausgezeichnet.

In der Umsatzklasse ab 250 Millionen Euro ist die Cancom AG nach 2009 zum zweiten Mal der Kunden-Krösus. Zwar erreichte das bayerische Unternehmen mit der Durchschnittsbewertung von 1,68 nicht ganz das hervorragende Ergebnis aus dem Vorjahr (1,53), konnte aber dennoch seine Ausnahmestellung unter den großen Systemhäusern behaupten. Auch die Plätze zwei und drei blieben im Vergleich zu 2009 unverändert. Die Bechtle AG erreicht mit einer Durchschnittsnote von 2,05 Silber, Bronze geht an PC-Ware (2,18).

Wiederum ganz oben auf dem Siegerpodest landete in diesem Jahr auch das Systemhaus MR-Datentechnik in der Umsatz-Kategorie 50 bis 250 Millionen Euro. Das Nürnberger Unternehmen konnte sich mit einer Durchschnittsnote von jetzt 1,45 (2009: 1,52) ein weiteres Mal steigern. Seinen zweiten Platz verteidigt hat das rheinland-pfälzische Unternehmen IT-Haus (1,50). Neu auf Rang drei folgt das Systemhaus Datagroup. Das in den vergangenen Jahren neu zusammengesetzte Konglomerat aus dem Südwesten Deutschlands hat sich vom Durchschnittswert 2,83 im Jahr 2008 über die Durchschnittsnote 2,20 im Vorjahr auf jetzt 1,63 kontinuierlich verbessert.

Alter und neuer Klassenprimus unter den Systemhäusern bis 50 Millionen Euro ist Schuster & Walther. Nachdem der Nürnberger IT-Dienstleister bereits im Vorjahr mit einer Note von 1,49 sehr gut beurteilt wurde, fällt die aktuelle Bewertung mit 1,18 noch besser aus - die beste Note aller untersuchten Systemhäuser. Auf den zweiten Rang wählten die Leser und Nutzer von ChannelPartner und COMPUTERWOCHE die zum ersten Mal gelistete Advanced Unibyte mit einer Durchschnittsbewertung von 1,73. BSH Systemhaus (Note 1,95) konnte in dieser Kategorie den dritten Platz verteidigen.

Auch in diesem Jahr verteilten die Redaktionen von ChannelPartner und COMPUTERWOCHE wieder zwei Sonderpreise unter den deutschen Systemhäusern. "Newcomer des Jahres" wurde das hessische Unternehmen Controlware. Mit einer Note von 1,72 hat kein anderer Neueinsteiger im diesjährigen Ranking eine bessere Bewertung erhalten. Der zweite Sonderpreis geht an Computacenter. Deutschlands umsatzstärkstes Systemhaus legte gegenüber dem Vorjahr den größten Sprung in der Kundengunst hin - von 2,55 auf 2,23. Dafür erhält das Unternehmen die Auszeichnung "Aufsteiger des Jahres".

Pressekontakt:

Christian Meyer, Chefredakteur ChannelPartner,
Tel. 089/36086-396,
E-Mail: cmeyer@channelpartner.de
www.channelpartner.de

Original-Content von: IDG ChannelPartner, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: IDG ChannelPartner

Das könnte Sie auch interessieren: