ROLLING STONE

ROLLING STONE präsentiert exklusives Tagebuch von Blogger Airen zum "Hegemann-Skandal"

Berlin (ots) - Im Interview spricht Airen zudem über die Lust am Rausch, seinen Rückzug aus der Berliner Szene und sein neues Buch "I Am Airen Man" ROLLING STONE präsentiert in der kommenden Ausgabe (4/2010) exklusiv das "Skandal-Tagebuch" von Airen, der durch die Plagiatsvorwürfe gegen Bestseller-Autorin Helene Hegemann plötzliche Berühmtheit mit seinem eigenen Roman "Strobo" erlangte. Für das Musik- und Kulturmagazin hat der Berliner Blogger seine Version des Literaturskandals und die Erlebnisse während des medialen Hypes vom 7. bis 15. Februar 2010 festgehalten: "Jeder verantwortungsvolle Psychologe würde mich einweisen und sofort auf Valium setzen. Zeitungen kaufe ich heute nicht. Ich will nur noch, dass es aufhört." Über Hegemann sagt Airen: "Vom Wunderkind zum Buhmädchen an einem Wochenende. [...] Nach ihrem Auftritt habe ich jede Spur Mitleid, die ich bislang für sie gefühlt habe, verloren. Ich habe Helene nie Vorwürfe gemacht. Aber diese Darstellung ist schamlos." Darüber hinaus spricht der Autor im Interview mit ROLLING STONE über seinen neuen Roman "I Am Airen Man", Drogen und Exzess, seine Auswanderungspläne nach Mexiko und sein Alter Ego: "Airen ist ein Teil meiner Persönlichkeit, der durch das Schreiben, durch dieses Doppelleben, immer mehr an Bedeutung gewonnen hat. Diese Suche nach der Rauscherfahrung - das war mein Leben." Das exklusive Tagebuch und Interview erscheinen am Donnerstag, 25. März 2010 in der Aprilausgabe des deutschen ROLLING STONE. Redaktioneller Ansprechpartner: Rainer Schmidt Tel: + 49 (0) 30 3 08 81 88 - 219 Pressekontakt: Tanja Schlinck Tel: +49 (0) 30 25 91-7 76 13 tanja.schlinck@axelspringer.de Original-Content von: ROLLING STONE, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: