Heilbronner Stimme

Heilbronner Stimme: G20 - Wegen Krawallen - Katja Suding: FDP in Hamburg sagt Aktion ab

Heilbronn (ots) - Die Hamburger FDP musste aus Sicherheitsgründen eine Aktion im Rahmen des G20-Gipfels absagen. Das bestätigte FDP-Politikerin Katja Suding der "Heilbronner Stimme" (Samstag). Geplant war nach Angaben der Vize-Bundesvorsitzenden, am Freitag einen gecharterten Transporter mit einem mobilen Großplakat am Elbufer zu präsentieren und dann durch die Innenstadt fahren zu lassen. "Make Trade Free Again" lautet die Botschaft auf dem Plakatmotiv, das an die G20-Gipfelteilnehmer und besonders US-Präsident Trump gerichtet ist, der den internationalen Freihandel infrage stellt. Suding sagte der Zeitung: "Die Ausschreitungen in Hamburg hielten auch am Freitag an, der St. Pauli Fischmarkt, auf dem wir das Plakat präsentieren wollten, war weiter gesperrt, so wie weite Teile der Innenstadt. Wir haben deshalb die Aktion leider absagen müssen."

Pressekontakt:

Heilbronner Stimme
Chefredaktion
Telefon: +49 (07131) 615-794
politik@stimme.de

Original-Content von: Heilbronner Stimme, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Heilbronner Stimme

Das könnte Sie auch interessieren: