DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

13. Internationaler Deutschlandpokal
Europäische Rettungssport-Spitze misst sich in Warendorf

Warendorf (ots) - Wettkampf beginnt am 22. November: Rettungssportler aus acht Nationen am Start in Warendorf Für drei Tage wird die Bundeswehrsportschule in Warendorf zum Zentrum der deutschen und europäischen Rettungssportler. Mit einem Festakt auf dem historischen Marktplatz begrüßt die Stadt am 22. November rund 250 Sportler aus sieben Nationen und 15 Landesverbänden der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG) zum Internationalen Deutschlandpokal. Der traditionelle Einladungswettkampf der DLRG am Ende der Saison findet bereits zum 13. Mal statt und gilt unter Europas Rettungssportlern als einer der wichtigsten Leistungsvergleiche nach den Welt- und Europameisterschaften sowie den World Games. Bundestrainerin Birgit Ramisch setzt auch in diesem Jahr wieder hohe Erwartungen in ihre Nationalmannschaft: "Lutz Heimann ist für mich seit seinem Weltrekord über die 100 m Kombinierte Rettungsübung bei den World Games 2001 einer der heißen Favoriten auf den Einzelsieg." Auch bei den Damen und in der Gesamtwertung erwartet sie ihre Schützlinge weit vorne. Obwohl in diesem Jahr zahlenmäßig weniger Athleten gemeldet haben als in den Vorjahren, wird jedoch die internationale Konkurrenz besonders die Sportler aus Italien und Belgien über die Vergabe der Einzelmedaillen mitentscheiden. ots Originaltext: DLRG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Henning Bock • Projektmanagement Telefon: (0 57 23) 955-442 • Telefax: (0 57 23) 955-549 mobil: (01 75) 1 60 27 55 E-Mail: Henning.Bock@bgst.dlrg.de DLRG Bundesgeschäftsstelle Im Niedernfeld 2 • 31542 Bad Nenndorf Internet: www.DLRG.de Original-Content von: DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: