ABB AG

Bengt Pihl neuer Vorstandsvorsitzender der ABB AG
Horst Dietz wechselt nach Singapur
Andreas Schrödinger folgt Personalvorstand Karl Heinz Barz

Staffelübergabe bei der ABB AG in Mannheim: Dr. Horst Dietz (59), seit dem 1. Oktober 1997 Vorstandsvorsitzender der ABB AG wird am 4. September 2001 als ABB Region Manager für Nord- und Süd-Ost-Asien nach Singapur wechseln. Seine Nachfolge als Vorstandsvorsitzender übernimmt Bengt Pihl (45), ehemaliges Vorstandsmitglied der ABB in Deutschland und zur Zeit verantwortlich für den Bereich Fertigung- und Konsumgüterindustrie in den USA. Unter der Leitung von Dietz hatte sich die deutsche ABB erfolgreich am Markt behauptet und gleichzeitig zwei gravierende Veränderungen im Portfolio vorgenommen: Das Kraftwerkgeschäft wurde an die französische Alstom verkauft, die Hartmann & Braun-Gruppe erworben und in den Automationsbereich der ABB integriert. Besonderes Augenmerk richtete Dietz auf den Ausbau zukunftsträchtiger Geschäftsfelder wie z.B. der Windenergie und die konsequente Nutzung des Internets für alle Geschäftsprozesse. Im letzten Jahr bot ABB allen Mitarbeiter zusätzlich einen kostenlosen Internetanschluss von zuhause an. "Deutschland ist für ABB einer der wichtigsten Märkte", erläutert Pihl. "Wir haben in den letzten Jahren bereits weitreichende Weichenstellungen vorgenommen. Jetzt gilt es, die neue, noch stärker auf den Kunden ausgerichtete Organisation von ABB in Deutschland aufzubauen." Gleichzeitig hat der Aufsichtsrat in seiner heutigen Sitzung über zwei weitere Personalien entschieden: Karl Heinz Barz (52), im Vorstand zuständig für Personal und Umweltschutz (Sustainability) wird das Unternehmen nach langjähriger Zugehörigkeit auf eigenen Wunsch Ende September verlassen. Seine Aufgaben werden von Andreas Schrödinger (40), bislang zuständig für das Führungspersonal von ABB, übernommen. Barz hat in den vergangenen Jahren die Personalarbeit der deutschen ABB neu ausgerichtet und wesentlich geprägt. Die gezielte Nachwuchsförderung und eine deutliche Erweiterung des Aus- und Weiterbildungsangebotes in einem veränderten Unternehmens- und Arbeitsmarktumfeld lagen ihm besonders am Herzen. Als Arbeitsdirektor zeichnete er auch dafür verantwortlich, dass die notwendigen schwierigen Anpassungs- und Strukturierungsprozesse sozialverträglich und unter fairer Abwägung der oft gegensätzlichen Interessen zügig umgesetzt werden konnten. Ein weiterer Wechsel findet, wie bereits seit längerem geplant, am 1. Februar 2002 statt: Werner Schmelcher (58) wird dann das Amt des Finanzvorstandes an Ulf Lilja (48) übergeben und in den Ruhestand treten. Lilja ist seit 1998 Finanzvorstand der ABB Automation Inc. in den USA. ots Originaltext: ABB AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Ansprechpartner: Martin Büllesbach Leiter Unternehmenskommunikation ABB AG Tel.: 0621 / 4381-230 Fax: 0621 / 4381-372 E-Mail: martin.j.buellesbach@de.abb.com Hinweis: Lebensläufe und Bildmaterial finden Sie im ABB-Pressenzentrum unter www.abb.de Original-Content von: ABB AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: