Kölnische Rundschau

Kölnische Rundschau: Kölnische Rundschau Kommentar zu den deutschen EU-Zahlungen

    Köln (ots) - EU lohnt sich

    DETLEF FECHTNER, Brüssel, zu den EU-Zahlungen

    Deutschland bleibt der größ te Nettozahler der EU. Da ran lässt sich nicht rütteln. Das heißt freilich noch lange nicht, dass sich die ganze Veranstal tung für Deutschland nicht rechnet. Nein. Solche Schluss folgerungen wären viel zu kurz gedacht. Denn der Nutzen ei nes geeinten Europas erschöpft sich für Deutschland nicht in Regionalhilfen und Agrarsub ventionen. Gerade die vom Ex port abhängige deutsche Wirt schaft profitiert vielmehr vom Binnenmarkt als wichtigstem Absatzmarkt. Hinzu kommt der Nutzen eines fairen Wettbe werbs oder einer gemeinsamen Energie-Außenpolitik gegen über Russland.

    <$30> Initial über 2 Zeilen <$19>K<$0>urz und gut: Europa lohnt sich. Deshalb gibt es keinen vernünftigen Grund, verschlei ern zu wollen, dass einige mehr zahlen als andere - und einige mehr Förderung erhalten als andere. Im Gegenteil: Wenn Deutschland tatsächlich die gleiche Nettoposition hätte wie Bulgarien oder Litauen, wäre wirklich etwas falsch in der EU.

Pressekontakt:
Kölnische Rundschau
Engelbert Greis
print@kr-redaktion.de

Original-Content von: Kölnische Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölnische Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: