ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände

Kampf dem Kater - schneller fit nach Karneval

Eschborn (ots) - Karnevalsnächte sind lang - wer in verrauchten Kneipen mit viel Alkohol feiert, hat am nächsten Morgen oft einen dicken Kopf. Um wieder fit zu werden, kann man einiges tun. Bei der Selbsthilfe steht an erster Stelle: viel trinken, am besten Mineralwasser oder Saftschorle. Durch den Alkohol produzieren die Nieren mehr Urin, der Körper trocknet aus. Auf weiteren Alkohol sollte jetzt verzichtet werden. Das bekannte "Katerfrühstück" mit Gurken und Rollmops ersetzt verlorene Salze. Entspannend wirken ein Spaziergang oder sanfte Massagen an Schläfen und Nasenwurzel. Feuchtkalte Kompressen oder Eisbeutel auf Stirn und Nacken bessern die Kopfschmerzen. Verdünntes Pfefferminzöl wirkt äußerlich aufgetragen ebenfalls kühlend, allerdings darf es nicht in die Augen kommen. Wenn diese sanften Methoden nicht helfen, gibt es in der Apotheke rezeptfreie Schmerzmittel, die einen Kater schnell vertreiben. Besonders eignen sich Medikamente, die nur einen Wirkstoff wie Acetylsalicylsäure oder Ibuprofen enthalten. Bei einem empfindlichen Magen bietet sich Paracetamol an. ots Originaltext: ABDA Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen: Dr. Ursula Sellerberg Tel.: 06196 / 928-186 Original-Content von: ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände

Das könnte Sie auch interessieren: