ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände

Haiti: Apotheker schicken Personal und Medikamente

Berlin (ots) - Die Hilfsaktion engagierter Apotheker aus Deutschland für die kranken und verletzten Menschen in Haiti setzt sich fort. Nach dem verheerenden Erdbeben vor mehr als einer Woche steht dabei für die Apotheker im Vordergrund, die Ärzteteams von Partnerorganisationen vor Ort zu unterstützen sowie notwendige Medikamentenlieferungen zusammenzustellen und bedarfsgerecht zu verteilen. Eine Apothekerin von Apotheker ohne Grenzen Deutschland e.V. ist bereits am Montag mit der Partnerorganisation humedica e.V. nach Haiti geflogen. Für diesen Samstag ist der Abflug zwei weiterer Apothekerinnen und eines Apothekers geplant. Ein "Emergency Health Kit" wird die Versorgung von bis zu 10.000 Menschen für drei Monate mit wichtigen Arzneimitteln (Antibiotika usw.) und Verbandmaterial sicherstellen. Apotheker helfen e.V. - Hilfswerk der Bayerischen Apotheker stattet die Klinik St. Damien des Kinderhilfswerks "Unsere kleinen Brüder und Schwestern" mit Medikamenten aus. Die Flughafenfeuerwehr München erhält eine Tonne Arzneimittel und Verbandstoffe für eine mobile Klinik, die in Port-au-Prince aufgebaut wird. An die Hilfsorganisation I.S.A.R. soll ein modifiziertes "Emergency Health Kit" geliefert werden. Spendenkonten: Apotheker ohne Grenzen Deutschland e.V. Konto-Nr.: 000 50 77 591 Deutsche Apotheker- und Ärztebank Frankfurt BLZ 300 606 01 Apotheker helfen e.V. - Hilfswerk der Bayerischen Apotheker Konto-Nr.: 47 93 765 Deutsche Apotheker- und Ärztebank BLZ 700 906 06 Diese Pressemitteilung und weitere Informationen finden Sie unter www.abda.de. Pressekontakt: Christian Splett Pressereferent Tel.: 030 40004-137 Fax: 030 40004-133 E-Mail: c.splett@abda.aponet.de www.abda.de Original-Content von: ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände

Das könnte Sie auch interessieren: