ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände

Erdbeben in Haiti: Apotheker starten Hilfsaktion

Berlin (ots) - Engagierte Apothekerinnen und Apotheker aus Deutschland starten derzeit ihre Hilfsaktion für die kranken und verletzten Menschen, die unter den Folgen des Erdbebens in Haiti leiden. Apotheker helfen e.V. - Hilfswerk der Bayerischen Apotheker übernimmt die Hälfte der Kosten eines Erste-Hilfe-Medikamentenpakets, das die humanitäre Organisation Humedica auf die Karibikinsel gebracht hat. Dieses "Medi-Kit" mit Arzneimitteln und Verbandstoffen sichert die Erstversorgung von 3.000 Menschen für drei Wochen. Zudem sind bereits eine Million Wasserentkeimungstabletten versandfertig gepackt. Apotheker ohne Grenzen Deutschland e.V. plant derweil, am Montag eine Apothekerin mit einem anderen Humedica-Team nach Haiti zu schicken, um die dort tätigen Ärzte zu unterstützen, Patienten zu versorgen und den Bedarf für weitere Hilfe zu sondieren. Zusätzliche Maßnahmen sollen folgen. Beide Apothekerorganisationen halfen bereits 2008 in Haiti, nachdem dort mehrere Wirbelstürme schwere Verwüstungen angerichtet hatten. Spendenkonten: Apotheker helfen e.V. - Hilfswerk der Bayerischen Apotheker Konto-Nr.: 47 93 765 Deutsche Apotheker- und Ärztebank BLZ 700 906 06 Apotheker ohne Grenzen Deutschland e.V. Konto-Nr.: 000 50 77 591 Deutsche Apotheker- und Ärztebank Frankfurt BLZ 300 606 01 Diese Pressemitteilung und weitere Informationen finden Sie unter www.abda.de. Pressekontakt: Christian Splett Pressereferent Tel.: 030 40004-137 Fax: 030 40004-133 E-Mail: c.splett@abda.aponet.de www.abda.de Original-Content von: ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände

Das könnte Sie auch interessieren: