ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände

Eltern nutzen häufig Apothekennotdienst
Kostenlose Telefonauskunft unter 0800 00 22 8 33

    Berlin (ots) - Der wohnortnahe Apothekennotdienst ist für Eltern besonders wichtig. Vier von zehn Elternteilen haben ihn bereits genutzt, oft mehrfach. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen infas-Umfrage bei 3.200 Eltern im Auftrag der ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände. Die offizielle bundesweite Notdienst-Hotline der deutschen Apotheken ist die 22 8 33. Patienten können aus dem Festnetz unter 0800 00 22 8 33 kostenlos die nächste dienstbereite Apotheke erfahren. Die 22 8 33 ist auch via Internet über www.aponet.de und aus dem Mobilnetz (max. 69 ct pro Minute oder SMS) erreichbar. Tageszeitungen und die Schaufenster der Apotheken werden laut infas-Umfrage von Eltern ebenfalls häufig genutzt, um die nächste dienstbereite Apotheke zu finden.

    Den Notdienst leisten Apotheker zusätzlich zu ihrer normalen Arbeitszeit. "Eltern können sich immer auf die Apotheken verlassen - auch nachts, am Wochenende und an Feiertagen", so Friedemann Schmidt, Vizepräsident der ABDA. Die im Normalfall fällige Notdienstgebühr kann der Arzt durch einen "noctu"-Vermerk auf dem Rezept ausschließen.

    Diese Pressemitteilung und weitere Informationen auch unter www.abda.de.

Pressekontakt:
Dr. Ursula Sellerberg
Stellv. Pressesprecherin
Tel. 030-40004 -134, Fax -133
E-Mail: u.sellerberg@abda.aponet.de

Original-Content von: ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände

Das könnte Sie auch interessieren: