ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände

Terminankündigung
Arzneimittelfälschungen - So können sich Verbraucher schützen

    Berlin (ots) - Arzneimittelfälschungen tauchen vermehrt auch in der EU und in Deutschland auf, warnten in den letzten Wochen die Europäische Kommission und das Bundeskriminalamt. Riskant ist vor allem der Kauf über dubiose Internetversender oder bei Fernreisen. Wie können sich Verbraucher schützen? Darüber möchten die Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft e.V. (DPhG) und die ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände bei einer gemeinsamen Pressekonferenz informieren. Anlass ist der bundesweite Tag der Apotheke am 12. Juni 2008.

    Arzneimittelfälschungen: So können sich Verbraucher schützen Pressekonferenz zum Tag der Apotheke Mittwoch, 11. Juni 2008, 10:30 Uhr Haus der Bundespressekonferenz, Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin

    Ihre Ansprechpartner sind Professor Dr. Manfred Schubert-Zsilavecz, Präsident der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft e.V. und wissenschaftlicher Leiter des Zentrallaboratoriums Deutscher Apotheker e.V. und Magdalene Linz, Präsidentin der Bundesapothekerkammer.

    Journalisten können sich anmelden über http://www.abda.de/1760.html. Alle Unterlagen werden nach der Pressekonferenz im Pressebereich von www.abda.de eingestellt.

Pressekontakt:
Dr. Ursula Sellerberg
Stellv. Pressesprecherin
Tel.: 030 40004-134
Fax:  030 40004-133
E-Mail: u.sellerberg@abda.aponet.de
www.abda.de

Original-Content von: ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände

Das könnte Sie auch interessieren: