ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände

Individuelle Rezepturen aus der Apotheke
NRF sichert Qualität seit 25 Jahren

    Berlin (ots) - 03. Juni 2008 - Jedes Jahr stellen Apotheken mehr als 15 Millionen Rezepturen her, die von den Gesetzlichen Krankenkassen erstattet werden. Rezepturarzneimittel schließen beispielsweise durch individuelle Dosierungen für Kinder oder konservierungsmittelfreie Zubereitungen therapeutische Lücken, wenn es keine industriell hergestellten Arzneimittel gibt. "Auch in der Apotheke hergestellte Arzneimittel müssen den Ansprüchen genügen, die an industrielle Produkte gestellt werden", sagt Magdalene Linz, Präsidentin der Bundesapothekerkammer. Das seit 25 Jahren bestehende Neue Rezeptur-Formularium (NRF) gibt die Qualitätsmaßstäbe vor und unterstützt Apotheken bei der Rezeptur. Das NRF berät Apotheken u.a. auch als Informationsstelle bei Rezepturproblemen und erarbeitet Arbeitsanleitungen für häufig eingesetzte Rezepturen. Linz: " Das Anfertigen von Arzneimitteln gehört untrennbar zum Berufsbild des Apothekers und ist daher wichtiger Bestandteil der Ausbildung."

    Diese Pressemitteilung und weitere Informationen finden Sie auch unter www.abda.de

Pressekontakt:
Dr. Ursula Sellerberg
Stellv. Pressesprecherin
Tel.: 030 40004-134
Fax:  030 40004-133
E-Mail: u.sellerberg@abda.aponet.de
www.abda.de

Original-Content von: ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände

Das könnte Sie auch interessieren: