SEAT Deutschland GmbH

Genfer Automobil-Salon 5. bis 15. März
SEAT präsentiert modernste Flotte der Unternehmensgeschichte

Mörfelden / Genf (ots) -

- Exeo ST: Premiere des neuen Lifestyle-Kombis von SEAT 
- Leon Ecomotive Concept: Seriennahe Studie mit 99 g/km CO2 
- Altea und Leon: Aktualisiertes Design und neue Technik 

Weltweit erstmals vor großem Publikum zeigt SEAT auf dem Genfer Automobil-Salon den neuen Exeo ST - ein progressiv gestylter und sportlicher Premium-Kombi mit hohem Nutzwert. Entwickelt wurde der ST auf der Basis der aktuell in diesen Tagen auf dem deutschen Markt debütierenden Exeo-Limousine. Der neue Exeo ST wird im Sommer folgen. "Beide Exeo-Modelle", so Rolf Dielenschneider, Geschäftsführer der SEAT Deutschland GmbH, "verbindet ein kompromisslos hohes Niveau in den Bereichen Qualität, Komfort und Sicherheit gepaart mit Effizienz und Dynamik. Mit dem Exeo ST werden wir dabei ebenso anspruchsvolle Privatkunden wie geschäftliche Vielfahrer überzeugen." Zur Markteinführung wird SEAT den Exeo ST mit insgesamt fünf Vierzylindern (drei Benziner und zwei Common-Rail-Diesel) anbieten. Das Leistungsspektrum der Euro-5-Motoren reicht von 72 kW / 102 PS bis 147 kW / 200 PS.

In einer Weltpremiere zieht SEAT am Lac Léman zudem das Tuch vom seriennahen Leon Ecomotive Concept. Die von einem 77 kW / 105 PS starken TDI angetriebene Studie verbraucht lediglich 3,8 Liter Diesel auf 100 Kilometern. Wegweisend niedrig sind analog mit nur 99 g/km auch die CO2-Emissionen. Parallel präsentiert SEAT in Genf erstmals die aktualisierten Modelle Altea, Altea XL Kombi und Leon. Diese drei SEAT sowie der neue Exeo und Exeo ST und der erst 2008 eingeführte Ibizia sorgen dafür, dass der spanische Hersteller dem Jahr 2009 mit dem jüngsten und besten Modellprogramm seiner Geschichte begegnet.

Der neue Exeo ST - mit 143-PS-TDI nur 5,5 Liter Verbrauch

Der Exeo ST tritt im Segment der Premium-Kombis an. Innen wie außen kennzeichnet ihn ein Höchstmaß an Verarbeitungsqualität. Optisch differenziert sich der Kombi von der Limousine ab der B-Säule über eine komplett eigenständige Karosserie. Ähnlich wie die neuen Versionen des Altea und Leon kennzeichnet dabei auch den Exeo ST die prägnante Form der mittig spitz nach unten zulaufenden Heckscheibe. Nach oben hin werden Heckklappe und -Scheibe durch einen Dachkantenspoiler begrenzt. Deutlich größer als bei den zwei unterhalb des Exeo ST positionierten SEAT Modellen wurden die Rückleuchten mit ihrem unverwechselbaren Nacht-Design konzipiert. Die Heckklappe selbst reicht bis auf die sehr niedrige Ladekante herunter.

Im Interieur punktet der neue Exeo ST einerseits mit hoher Funktionalität und Qualität, an¬dererseits mit einer sehr durchdachten Raumergonomie und Variabilität. Der Kofferraum fasst in der Normalkonfiguration (Beladung bis Fensterkantenhöhe und Rücksitzbank) 442 Liter, die allerdings deutlich besser nutzbar sind als bei einer klassischen Limousine.

Wie die Limousine, so wird auch der Exeo "ST" mit drei Benzinern (75 kW / 102 PS, 110 kW / 150 PS und 147 kW / 200 PS) und zwei Dieselmotoren (105 kW / 143 PS und 125 kW / 170 PS) nach Deutschland kommen. Vier dieser fünf Aggregate setzen auf Turbo-Technologie plus Direkteinspritzung bei reduziertem Hubraum. Sprich: mehr Leistung und weniger Verbrauch dank Downsizing. Wie sparsam dabei auch die Benziner sind, zeigt das 200 PS starke Topmodell: Der Exeo ST 2.0 T FSI verbraucht lediglich 7,7 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometern. Zu einer neuen Generation hochmoderner und sparsamer Common-Rail-Dieselmotoren zählen die beiden TDI. Durchschnittsverbrauch der 143-PS-Version: 5,5 Liter Die¬sel; im Fall des 170-PS-TDI sind es 5,9 Liter.

Generell gilt: Alle Motoren des Exeo ST erreichen die Grenzwerte der künftigen Euro-5-Abgasnorm. Im September wird zudem ein dritter TDI mit 88 kW / 120 PS folgen, der sowohl im Exeo ST als auch in der Limousine zum Einsatz kommen soll.

Leon Ecomotive Concept - mit 105-PS-TDI nur 3,8 Liter Verbrauch

Mit dem Leon Ecomotive Concept manifestiert SEAT seine Nachhaltigkeitsoffensive. Dank ei¬nes neuen 1.6 TDI (Common-Rail-Einspritzung) mit 77 kW / 105 PS, aerodynamischem Feinschliff und technischen Highlights wie einer Start-Stopp-Automatik und Rekuperation (Ener¬gie-Rückgewinnung beim Bremsen und Gaswegnehmen) konnte SEAT die CO2-Emissionen im Vergleich zum bisherigen Leon Ecomotive (mit 1,9 Liter großem Pumpe-Düse-TDI) um weitere 20 Gramm senken. Und das bei identischer Leistung. Mit 99 g/km ist die in Genf als Weltpremiere gezeigte Studie des SEAT Leon Ecomotive eines der weltweit saubersten und sparsamsten Automobile. Denn analog zum CO2-Wert ist natürlich auch der Durchschnittsverbrauch sehr niedrig: 3,8 Liter auf 100 Kilometer sorgen hier nicht nur für geringe Emissionen, sondern ebenso für sehr günstige Unterhaltskosten.

Altea und Leon im Modelljahr 2009 - neue Grundversion und drei neue Motoren

Ebenfalls als Weltpremieren präsentiert SEAT den Altea, Altea XL Kombi und Leon. Alle drei Modelle werden im Frühjahr mit einem im Front- und Heckbereich modernisierten Design, neuen Ausstattungsfeatures wie dem "SEAT Media System" mit integriertem Navigationssystem sowie einem neu strukturierten Ausstattungsspektrum auf den Markt kommen. Die Linien "Reference", "Style" und "Sport" wurden dabei um eine preislich besonders attraktive Grundversion ergänzt. In diesem Zusammenhang konnten die Preise deutlich gesenkt werden. Der SEAT Leon wird darüber hinaus nach wie vor in der besonders sportlichen Version "FR" (Formula Racing) angeboten. Die Topversion "Cupra" folgt später.

Neu im Programm sind zudem zwei starke aber sparsame Motoren: ein Benziner und ein Diesel. Der hochmoderne Common-Rail-TDI leistet 125 kW / 170 PS und zeichnet sich durch ein Höchstmaß an Effizienz, Dynamik und Laufruhe aus. Der Durchschnittsverbrauch des bei Bedarf 214 km/h schnellen SEAT Leon TDI beträgt mit diesem Euro-5-Motor lediglich 5,5 Liter auf 100 Kilometern (Altea: 5,6 l/100 km; Altea XL Kombi 5,7 Liter 100/km). Alternativ wird der TDI statt mit 6-Gang-Schaltgetriebe auch in Verbindung mit einem Doppelkupplungsgetriebe (DSG) lieferbar sein.

Exklusiv im Leon FR wird künftig der 155 kW (211 PS) starke 2.0 TSI eingesetzt, der damit seinen 200 PS starken Vorgänger ablöst. Er beschleunigt den SEAT auf bis zu 233 km/h. Dem gegenüber steht - angesichts der souverän-sportlichen Leistung - ein Durchschnittsverbrauch von nur 7,6 Litern auf 100 Kilometern. Trotz elf PS Leistungsplus und klar besserer Fahrleistungen entspricht das einer Verbrauchsreduzierung von 0,2 Litern. Wie der neue Common-Rail-TDI, kann der 280 Newtonmeter starke TSI auf Wunsch via 6-Gang-DSG geschaltet werden. Die Verbrauchswerte sind in diesem Fall identisch.

Darüber hinaus erweitert SEAT das Motorenspektrum des Leon, Altea und Altea XL Kombi um den 1.8 TSI (118 kW / 160 PS) mit neuem 7-Gang-DSG. Die innovative Motor-Getriebe-Kombination erfüllt in allen drei Modellen die Euro-5-Norm. In Verbindung mit dem per DSG geschalteten SEAT Leon verbraucht der TSI niedrige 6,7 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometern (Altea: ebenfalls 6,7 l/100 km; Altea XL Kombi 6,8 Liter 100/km). SEAT bietet damit insgesamt nicht nur eine der modernsten, sondern auch sparsamsten Fahrzeugflotten der Welt an.

Fotos finden Sie in unserem Presseclub unter http://presseclub.seat.de

Pressekontakt:

Alexander Skibbe
Leiter Kommunikation
Tel.: 06105/208450
E-Mail: alexander.skibbe@seat.de

Original-Content von: SEAT Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SEAT Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: