SEAT Deutschland GmbH

Finanzeinspritzung von SEAT
SEAT erweitert staatliche Steuerbefreiung für Neuwagen

Mörfelden (ots) -

   - Keinen Cent Kfz-Steuer bis Ende 2010 
   - Neuwagenkäufer sparen ab sofort bis zu 669 Euro Kfz-Steuer 

Die SEAT Deutschland GmbH erweitert ab sofort die soeben beschlossene staatliche Steuerbefreiung für Euro-4-Neuwagen um ein weiteres Jahr, für alle Privatkunden, die bis zum 31. Dezember 2008 einen SEAT erwerben.

Hintergrund: Die Bundesregierung erlässt jedem Autofahrer, der im nächsten halben Jahr einen nach der Euro-4-Abgasnorm zertifizierten Neuwagen kauft, ein Jahr die Kfz-Steuer. SEAT verlängert diesen Vorteil um bis zu 14 Monate - also bis Ende 2010. Damit werden Käufer von Euro-4-Neuwagen mit denen der noch seltenen Euro-5-Neuwagen monetär gleichgestellt. Die neue "Finanzeinspritzung" wird für alle SEAT Modelle gewährt.

Je früher der Käufer zugreift, umso größer ist sein finanzieller Vorteil. Wer den neuen SEAT noch im November 2008 zulässt, streicht 12 Monate Steuerbefreiung vom Staat und 14 Monate von SEAT ein. Je nach Modell sparen SEAT Kunden dabei bis zu 669,07 Euro.

Konkretes Beispiel: Beim Kauf eines neuen SEAT Leon TDI (77 kW / 105 PS) beträgt die Steuerersparnis bis Ende 2010 bei Zulassung im November 635,61 Euro. Investiert in Kraftstoff, legt der Fahrer dieses Fahrzeugs (Verbrauch: 4,5 l/100km, Dieselpreis: 1,24 EUR/l) mehr als 11. 000 Kilometer zurück - oft die Gesamtfahrleistung eines ganzen Jahres.

Pressekontakt:

Alexander Skibbe 					
Leiter Kommunikation
Tel.: 06105/208450
E-Mail: alexander.skibbe@seat.de
Original-Content von: SEAT Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: