Peugeot Deutschland GmbH

Peugeot 207 CC - Deutschlands meistverkauftes Cabriolet im Jahr 2009

Saarbrücken (ots) - Mit 10.533 Zulassungen verteidigt der 207 CC seine Spitzenposition / Jedes zehnte neu zugelassene Cabrio in Deutschland ein 207 CC / Gesamtjahr 2009: Allzeit-Absatzrekord für Peugeot Deutschland Mit 10.533 Neuzulassungen per Ende Dezember 2009 ist der Peugeot 207 CC nach 2008 zum zweiten Mal in Folge meistverkauftes Cabriolet Deutschlands. Das beliebte Coupé-Cabriolet erzielte im Cabrio-Segment einen Marktanteil von 10,2 Prozent - damit war 2009 jedes zehnte in Deutschland neu zugelassene Cabrio ein 207 CC. Zusammen mit dem 308 CC wurden 13.412 offene Peugeot-Modelle neu auf deutsche Straßen gebracht. Peugeot Deutschland blickt auch insgesamt auf ein Erfolgsjahr zurück: Mit 130.207 Pkw-Neuzulassungen per Ende Dezember steigerte Peugeot den Absatz in Deutschland gegenüber dem Vorjahr um 37,5 Prozent. Der Marktanteil stieg von 3,1 auf 3,4 Prozent. Bei den leichten Nutzfahrzeugen konnte Peugeot den Marktanteil mit 7.800 Neuzulassungen von 3,8 auf 4,5 Prozent steigern. Mit insgesamt 138.007 neu zugelassenen Pkw und Nfz erzielte Peugeot Deutschland im Jahr 2009 zugleich das beste Absatzergebnis seiner bisherigen Unternehmensgeschichte. Thomas Bauch, Geschäftsführer Peugeot Deutschland, betont: "Die Vielseitigkeit und Umweltfreundlichkeit unserer Modellpalette hat im Jahr 2009 viele neue Kunden überzeugt. Attraktive Neuheiten wie das Sportcoupé RCZ oder das Elektroauto iOn, unser neuer Markenauftritt und intelligente Aktionen werden der Marke Peugeot auch 2010 einen weiterhin starken Auftritt verschaffen." Hinweis: Das Jahrespressegespräch von Peugeot Deutschland findet statt am 2. Februar 2010, 11.00 Uhr, im Frankfurt Marriott Hotel, Hamburger Allee 2, 60486 Frankfurt/M - um Anmeldung wird gebeten. Pressekontakt: Ulrich zum Winkel Unternehmenskommunikation Telefon +49 (0)681 879-894 Telefax +49 (0)681 879-545 Ulrich.zumwinkel@peugeot.com Original-Content von: Peugeot Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: