KfW IPEX-Bank

KfW IPEX-Bank finanziert zwei neue Kreuzfahrtschiffe für Norwegian Cruise Line

Frankfurt am Main (ots) -

   - Bau auf der Meyer Werft in Papenburg: Fortsetzung einer 
     Erfolgsstory mit langjährigen Geschäftspartnern
   - Großvolumige Finanzierung für den prosperierenden 
     Kreuzfahrtsektor 

Die KfW IPEX-Bank strukturiert die Finanzierung für die beiden neuen Kreuzfahrtschiffe, die auf der Meyer Werft in Papenburg für die in Miami ansässige Norwegian Cruise Line (NCL) gebaut werden. Der Kaufpreis für die beiden Schiffe beträgt rund 1,6 Mrd. Euro. Die entsprechenden Verträge wurden am Montag unterzeichnet.

Die Finanzierung, die in US-Dollar ausgezahlt wird, ist mit einer Exportkreditversicherung durch Euler Hermes versehen und bindet den durch die OECD festgesetzten günstigen Schiffs-CIRR (Commercial Interest Reference Rate) ein.

Die KfW IPEX-Bank hat die Strukturierung der Gesamtfinanzierung übernommen und sichert mit der Zusage des Gesamtkreditbetrags den Auftrag für die Meyer Werft. Es ist vorgesehen, den Kredit an ein internationales Bankenkonsortium zu syndizieren.

"Als einer der führenden Schiffsfinanzierer weltweit unterstreichen wir mit dieser großvolumigen Finanzierung unsere Strukturierungskompetenz im Bereich Kreuzfahrtschiffe", sagte Christian K. Murach, zuständiger Geschäftsführer der KfW IPEX-Bank anlässlich der Vertragsunterzeichnung.

"Mit der Fortsetzung unserer langjährigen erfolgreichen Zusammenarbeit mit unseren Geschäftspartnern Norwegian Cruise Line und Meyer Werft leisten wir auch einen Beitrag zur Unterstützung der deutschen Exportwirtschaft und des Werftenstandorts Norddeutschland".

Bei den beiden Schiffen handelt es sich um zwei weitere Schiffe der Breakaway Plus-Klasse. Das erste Schiff dieser Klasse befindet sich bereits bei der Meyer Werft für Norwegian Cruise Line im Bau. Mit jeweils 164.600 BRZ bieten die beiden Neubauten Platz für knapp 4.200 Passagiere; die Auslieferung ist im zweiten Quartal 2018 und im vierten Quartal 2019 geplant.

Norwegian Cruise Line ist mit derzeit dreizehn Kreuzfahrtschiffen und mehr als 1,6 Mio. Passagieren pro Jahr die weltweit drittgrößte Kreuzfahrtreederei.

Die Meyer Werft besteht bereits seit fast 220 Jahren und ist in siebter Generation im Besitz der Familie Meyer. Die traditionsreiche Werft baut modernste Kreuzfahrtschiffe für Kunden aus aller Welt und ist der wichtigste Arbeitgeber der Region Papenburg.

Über die KfW IPEX-Bank GmbH

Die KfW IPEX-Bank verantwortet innerhalb der KfW Bankengruppe die internationale Projekt- und Exportfinanzierung. Ihre Aufgabe, Finanzierungen im Interesse der deutschen und europäischen Wirtschaft bereitzustellen, leitet sich aus dem gesetzlichen Auftrag der KfW ab. Die KfW IPEX-Bank bietet mittel- und langfristige Finanzierungen zur Unterstützung der industriellen Schlüsselsektoren in der Exportwirtschaft, zur Entwicklung der wirtschaftlichen und sozialen Infrastruktur sowie für Umwelt- und Klimaschutzprojekte an. Sie wird als rechtlich selbständiges Konzernunternehmen geführt, trägt maßgeblich zum Förderauftrag der KfW bei und ist in den wichtigsten Wirtschafts- und Finanzzentren der Welt vertreten.

Pressekontakt:

KfW IPEX-Bank GmbH, Palmengartenstraße 5-9, 60325 Frankfurt
Pressestelle: Dela Strumpf, E-Mail: dela.strumpf@kfw.de
Tel. 069 7431-2984, Fax: 069 7431-9409, E-Mail:
info@kfw-ipex-bank.de,
Internet: www.kfw-ipex-bank.de

Original-Content von: KfW IPEX-Bank, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: KfW IPEX-Bank

Das könnte Sie auch interessieren: