13TH STREET

Der 13. Tag im Mai: "Albträume"
Mit 13TH STREET zu den Abgründen der Seele

München (ots) - Sie rauben einem nicht nur den Schlaf, sondern treiben einen auch in den Wahn: Albträume. Am 13. Mai nimmt 13TH STREET die Zuschauer mit auf eine abgründige Seelenreise. Highlight des 13. Tags, der wie jeden Monat unter einem bestimmten Motto steht, ist um 20.13 Uhr Adrian Lynes Horror-Thriller"Jacob's Ladder - In der Gewalt des Jenseits" (1990) mit Tim Robbins in der Titelrolle. Mit einer perfekten Inszenierung, die ohne Effekthascherei auskommt, zieht der Film die Zuschauer in einen schaurigen Sog. Die Story: Seit er aus dem Vietnamkrieg zurückgekehrt ist, findet sich Jacob Singer (Robbins) im Alltag nicht mehr zurecht. Immer öfter wird er von Wahnvorstellungen geplagt. In seiner Verzweiflung nimmt er Kontakt zu seinen alten Kameraden auf und muss feststellen, dass es diesen nicht anders ergeht. Der 13. Tag startet diesmal um 13.00 Uhr mit einem Kurzfilm. In dem rasanten Sechs-Minüter "Angoisse" des Franzosen Olivier Dury ist es ein Flugticket, das dafür sorgt, dass eine junge Frau bereits im Traum ihre bevorstehende Reise antritt - allerdings nicht wie geplant. Ähnlich ergeht es in Leslie Normans Schwarz-Weiß-Drama "Sie waren 13" (1955) um 13.10 Uhr einem Offizier der englischen Luftwaffe. Eine nächtliche Vision vom Absturz seiner Maschine scheint Wirklichkeit zu werden. "Höllische Träume" (1984) wünscht Regisseur Joseph Rubens den Zuschauern mit seinem Polit-Thriller um 14.55 Uhr, der mit einer guten Besetzung (Dennis Quaid und Max von Sydow) aufwartet. Mit William Castles Meisterwerk "Er kam nur nachts" (1964) vollzieht 13TH STREET um 16.30 Uhr den Wechsel ins Horror-Genre. Auf Barbara Stanwyck, die nachts in eine Traumwelt flüchtet, um der Eifersucht ihres Ehemanns zu entkommen, folgt um 18.20 Uhr Heather Langenkamp, Star der "Nightmare"-Serie. Sie wird in Wes Cravens "Nightmare on Elm Street 7" (1994) von dem vermeintlich verstorbenen Monster Freddy Krueger verfolgt. Ab 22.10 Uhr wiederum sorgen die Grusel-Streifen "Gothic" (1986), "Audrey Rose - Das Mädchen aus dem Jenseits" (1977), "Alpträume" (1983) und "Vermächtnis des Bösen" (1995) mit Stars wie Gabriel Byrne, Julian Sands und Anthony Hopkins für eine nervenaufreibende Mischung aus Traum und Wirklichkeit. Auch die Kurzfilmfans kommen an diesem Thementag nicht zu kurz: Wie jeden Sonntag sind die "Absolut Shocking Shorts" fester Bestandteil des 13TH STREET-Programms. Passend zum Motto "Albträume" werden diesmal neben dem Auftaktfilm "Angoisse" ab 18.00 Uhr noch die Werke "Träumer" von Peter Streiter und "Lichtblick" von Barthélemy Bompard gezeigt. 13TH STREET - The Action & Suspense Channel ist ein Unternehmen der UNIVERSAL STUDIOS NETWORKS und im Spielfilmpaket "Movie World" auf PREMIERE WORLD zu empfangen. ots Originaltext: 13TH STREET Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: 13TH STREET Phaedra Jeta Pressereferentin Tel.: 0 89.3 81 99.340 F: 089.3 81 99.343 E: phaedra.jeta@unistudios.com Original-Content von: 13TH STREET, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: