Ford-Werke GmbH

Ford-Oldtimer auf Jubiläumsfahrt

    Dortmund/Köln (ots) - Die "Alt-Ford-Freunde", mit 415 Mitgliedern
die größte Vereinigung von Liebhabern historischer Ford-Modelle in
Deutschland, wird 25 Jahre alt. Das Jubiläum feiern die Mitglieder
bei ihrem Jahrestreffen vom 14. bis 16. Juni 2002 in Dortmund.
Traditionell findet in diesem Rahmen auch eine Ausfahrt mit den
bestens gepflegten Oldtimern vom legendären T-Modell "Tin Lizzie" und
dem A-Modell über "Buckeltaunus" und "Badewanne", Ford Eifel und
Ford Köln bis hin zu Escort und Capri statt.
    
    Dabei ist die Tin Lizzie das einzige Modell, das nicht in Köln
gebaut wurde. Sämtliche 3.771 Pkw des T-Modells aus deutscher
Produktion entstanden in Berlin in den noch heute existierenden
Werkhallen am Westhafen. In Köln wurden 6.021 Einheiten des A-Modells
gefertigt sowie 61.496 Ford Eifel und 11.121 Ford Köln.
    
    Rund 120 Starter gehen am Samstag, 15. Juni 2002, um 9 Uhr am
Autozentrum Reintges Dorstfeld, Arminusstraße 51 in Dortmund auf eine
94,8 Kilometer lange Strecke über Waltrop, Vinnum, Haltern und
Lüdinghausen nach Schloss Nordkirchen im Münsterland. Vor der Kulisse
des Barockschlosses werden sich die Oldtimer zwischen 12 Uhr und 14
Uhr aufreihen. Nachmittags geht es über Cappenberg und Lünen zurück
zum Startpunkt in Dortmund-Dorstfeld.
    
    Ein Teilnehmer des Treffens war schon 1931 dabei, als sich rund
10.000 Autofahrer aus ganz Europa in Köln-Niehl getroffen haben, um
mit einer Sternfahrt den Umzug der Ford-Werke AG von Berlin nach Köln
zu feiern. Der heute 80 Jahre alte Wolfram Düster aus Krefeld kam
1931 als Neunjähriger mit seinen Eltern nach Köln. Heute sitzt er am
Steuer eines Autos, das erst 19 Jahre später gebaut wurde, aber
längst eine Legende ist. Düster steuert ein 1950 gebautes
"Buckeltaunus"- Cabrio.
    
    Das weitere Programm des Treffens sieht am Abend des Samstags den
traditionellen Ball und am Sonntag einen Teilemarkt auf dem Gelände
des Autozentrums vor. Die mehr als 120 Liebhaber alter Ford-Fahrzeuge
haben bei diesen Zusammenkünften die Möglichkeit, Erfahrungen
auszutauschen sowie  Originalteile der historischen Modelle zu
tauschen oder zu kaufen
    
    
ots Originaltext: Ford Werke AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:
Bernd F. Meier,
Telefon: 0221/90-17520;
e-mail: bmeier1@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: