Ford-Werke GmbH

Ford Chip Ganassi Racing Team startet beim 6-Stunden-Rennen von Silverstone in die Langstrecken-WM-Saison

Ford Chip Ganassi Racing Team startet beim 6-Stunden-Rennen von Silverstone in die Langstrecken-WM-Saison
Ford Chip Ganassi Racing Team startet beim 6-Stunden-Rennen von Silverstone in die Langstrecken-WM-Saison. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6955 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Ford-Werke GmbH"

Ein Dokument

Köln (ots) -

- An diesem Wochenende starten die beiden Ford GT erstmals in der 
  FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft
- 6-Stunden-Rennen von Silverstone bildet den Saisonauftakt
- Ford GT starten in der stark besetzten LM GTE Pro-Kategorie 

Am kommenden Wochenende gibt der Ford GT seinen Einstand in der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC). Die beiden Boliden vom Team Ford Chip Ganassi Racing gehen bei den 6 Stunden von Silverstone auf der britischen Traditionsstrecke in der LM GTE Pro-Kategorie an den Start.

Der Ford GT mit der Startnummer 66 wird pilotiert vom Deutschen Stefan Mücke, dem Franzosen Olivier Pla sowie dem US-Amerikaner Billy Johnson. Im Auto mit der Nummer 67 wechseln sich die beiden Briten Andy Priaulx und Harry Tincknell sowie der Schotte Marino Franchitti ab.

Der Rennkalender umfasst insgesamt neun Läufe. Am 7. Mai gastiert die WEC in Belgien auf der "Ardennen-Achterbahn" von Spa-Francorchamps. Mitte Juni steht mit den 24 Stunden von Le Mans das Saisonhighlight auf dem Programm. Der deutsche Lauf zur Langstrecken-WM - das 6-Stunden-Rennen am Nürburgring - findet am 24. Juli statt. Es folgen fünf Übersee-Rennen in Mexiko, den USA, Japan, China und Bahrain.

Die 6 Stunden von Silverstone zählen traditionell zu den größten Publikumsmagneten des Jahres. Vor heimischem Publikum gehen im "Home of British Motorsport" am kommenden Wochenende insgesamt 23 Lokalmatadoren an den Start.

"Für uns ist dieses Rennen besonders aufregend", erklärt Dave Pericak, Direktor Ford Performance. "Unser Team Ford Chip Ganassi Racing hat mit dem Ford GT seit Januar in den USA bereits bei mehreren Rennen Erfahrungen gesammelt. In Silverstone fällt nun der Startschuss für das WM-Programm. Wir verfügen über eine starke Mannschaft und ich denke, mit dem Ford GT, unseren Fahrern sowie dem Team, das wir zusammengestellt haben, verfügen wir über eine schlagkräftige Kombination. Wir treffen hier auf starke Konkurrenz von Aston Martin, Ferrari und Porsche. Aber es besteht kein Zweifel: Wir sind bereit."

Olivier Pla - der gemeinsam mit Stefan Mücke und Billy Johnson den Ford GT mit der Startnummer 66 steuert - will beim Saisonauftakt von Beginn an angreifen. "Ich möchte in Silverstone um die vorderen Plätze mitkämpfen. Es ist ein komplett neues Programm mit einem neuen Auto und neuem Team. Die gesamte Mannschaft arbeitet hart, damit wir von Beginn an konkurrenzfähig und zuverlässig sind und möglichst viele Punkte mit nach Hause nehmen können. Silverstone zählt gemeinsam mit Sebring und Macau zu meinen drei Lieblingsstrecken. Im Vorfeld konnten wir hier noch keine Testfahrten absolvieren, daher müssen wir zunächst die richtige Balance finden. Aber die Zusammenarbeit klappt bereits hervorragend. Meine beiden Teamkollegen und ich haben den gleichen Fahrstil und wir geben unseren Ingenieuren ganz ähnliche Rückmeldungen. Wir wissen genau, was wir erreichen wollen: Unser Ziel ist es, zu gewinnen. Und wenn wir die Chance dazu haben, werden wir sie nutzen."

Lokalmatador Andy Priaulx kennt den Kurs von Silverstone sehr gut: hier begann er seine Rennfahrerkarriere. Der Brite fiebert dem Saisonstart am Steuer des Ford GT mit der Nummer 67 bereits entgegen. "Ich freue mich sehr, dass wir unser erstes Rennen in Silverstone bestreiten werden", betont Andy Priaulx. "Für mich ist das wie eine Verjüngungskur, denn hier bin ich damals Formel 3 gefahren. In unserem ersten gemeinsamen Rennen stehen wir als Team natürlich unter immensem Druck. Wir treten hier zwar als Rookies an, aber wir sind hochmotivierte Rookies. Wir werden viel dazulernen, und das unter den Augen der weltweiten Rennsport-Community. Meine Teamkollegen und ich sind bereits zu einem starken Trio zusammengewachsen und wir wollen um Top-Platzierungen kämpfen. Eine Podiumsplatzierung im ersten Rennen wäre toll."

Harry Tincknell wechselt sich mit Andy Priaulx und Marino Franchitti am Steuer des zweiten Ford GT mit der Nummer 67 ab. Der Brite konnte sich bereits mit seinem neuen Einsatzgerät vertraut machen und freut sich auf den Saisonstart: "Silverstone ist eine meiner absoluten Lieblingsrennstrecken. Sie bietet zahlreiche sehr schnelle Kurven und viele Überholmöglichkeiten - eine tolle Mischung. Ich denke, dass diese Streckencharakteristik dem Ford GT gut liegen wird, denn hier benötigt man ein Fahrzeug, das als guter Allrounder in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Der Ford GT ist ein tolles Auto, denn er reagiert sehr direkt auf jeden noch so kleinen Befehl des Fahrers. Das vermittelt dem Piloten das nötige Gefühl, um ans Limit zu gehen. Natürlich wäre es toll, wenn wir am Ende auf dem Podium stehen würden. Aber in Silverstone wollen wir vor allem möglichst viel dazulernen. Innerhalb des Teams herrscht ein gesunder Konkurrenzkampf mit der Besatzung des zweiten Fahrzeugs. Wir sind alle hochmotiviert."

Die Action zum ersten WEC-Wochenende des Jahres startet in Silverstone am kommenden Freitag, 15. April. Dann steht um 12.15 Uhr Ortszeit (13.15 Uhr deutscher Zeit) das erste Freie Training auf dem Programm. Das Qualifying der GTE-Klasse findet am Samstag um 11.50 Uhr statt (12.50 Uhr deutscher Zeit). Der Startschuss für das 6-Stunden-Rennen von Silverstone fällt am Sonntag um 12 Uhr Ortszeit (13 Uhr deutscher Zeit). Für Fans, die sich das Rennen live vor Ort ansehen wollen, empfiehlt Andy Priaulx als besonders interessanten Zuschauerpunkt den Beginn der Becketts-Schikane.

Fahrerbesetzung Ford Chip Ganassi Racing in der Langstrecken-WM: 
Startnummer 66: Stefan Mücke, Olivier Pla, Billy Johnson 
Startnummer 67: Marino Franchitti, Andy Priaulx, Harry Tincknell 

Weitere Informationen zum Team Ford Chip Ganassi Racing finden Sie unter http://fordgt.fordpresskits.com und http://www.fordperformance.com.

Facebook, Twitter, Instagram: @Ford Performance
#FordWEC #letsgoracing #FordGT 

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen Fahrzeuge produziert. Für weitere Informationen zu den Produkten von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de

Pressekontakt:

Hartwig Petersen
Ford-Werke GmbH
+49 (0) 221/90-17513
hpeter10@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: