Ford-Werke GmbH

Mehr Sicherheit im Verkehr: Mit Ford im "Tuxi" sicher durch die tollen Tage

    KÖLN (ots) - Die Ford-Werke AG unterstützt auch in diesem Jahr
wieder die Aktion "TUXI - Drive against Aids", in deren Rahmen
während des Kölner Karnevals Aufklärung über die Gefahren von HIV und
AIDS betrieben wird. So sind die Initiatoren vom Arbeitskreis Schwule
Prävention von Weiberfastnacht bis Rosenmontag jeweils von 20.00 bis
2.00 Uhr in einem Ford Galaxy zwischen Altstadt und Rudolfplatz
unterwegs. Die Aktion steht in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft
des Kabarettisten Jürgen Becker.
    
    Zusammen mit so genannten Präventationsbotschafter/innen fahren
die Initiatoren des Arbeitskreises nicht nur Gaststätten an, sondern
bieten Interessierten vor allem eine in jeder Hinsicht sichere
Mitfahrgelegenheit. Während der Fahrt, bei der das TUXI unter anderem
AIDS-Präventationsmaterial bereit hält, haben die Fahrgäste
Gelegenheit, sich bei einem unterhaltsamen Quiz noch einmal über
HIV/AIDS zu informieren. Unter allen Fahrgästen, die während der
Karnevalstage im TUXI mitfahren und sich in Sachen HIV/AIDS als
kundig erwiesen haben, wird am Ende der Aktion die "Miss TUXI 2002"
gewählt, der ein Überraschungspreis winkt.
    
    Neben der finanziellen Unterstützung dieser Aktion ist Ford wieder
mit Mitgliedern seines "Gay, Lesbian or Bisexual Employees"-Netzwerks
GLOBE vertreten, das sich an TUXI-Fahrten während der tollen Tage
beteiligt. GLOBE setzt sich schon seit Jahren für die Belange
lesbischer und schwuler Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht nur
bei Ford ein -, ein Bemühen, mit dem die Gruppe die
Diversity-Unternehmensphilosophie vorbildlich unterstützt. Diversity
steht dabei für die Vielfältigkeit und bezeichnet die Wertschätzung
der unterschiedlichen Talente, sexueller Neigungen und kultureller
Unterschiede aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
    
    Für ihr überzeugendes Diversity-Management verlieh der "Völklinger
Kreis - Gay Manager" der Ford-Werke AG im April 2001 den
"Max-Spohr-Preis".
    
    Der Respekt und die Anerkennung kultureller und sexueller Vielfalt
hat bei Ford Tradition. Dazu Jürgen Stackmann, Direktor Marketing,
"Ford begrüßt die Unterschiedlichkeit aller Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter. Der Ansatz "One Size Fits all" aus den Gründertagen der
Industrialisierung ist längstens überholt. Wir legen neben einer
breiten, innovativen Produktpalette Wert darauf, Menschen dort
abzuholen, wo sie sich in ihrem Lebensumfeld befinden und sehen
unterschiedliche sexuelle Neigungen als Spiegel der
Verschiedenartigkeit unserer Kunden."
    
    Informationen zur TUXI-Route und Haltepunkten sind auch unter
www.tuxi.de abrufbar. Als allgemeiner Checkpoint wird eine
TUXI-Zentrale zwischen den tollen Tagen jeweils von 20.00 und 2.00
Uhr an der Pipinstraße 7 eingerichtet sein. Außerdem kann das TUXI in
diesem Zeitraum unter der Telefonnummer 92 57 68 69 gerufen werden.
    
    
ots Originaltext: Ford-Werke AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:
Dr. Astrid Wagner,
Tel: (0221) 90-17588,
e-mail: Awagne16@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: