Ford-Werke GmbH

Ford: "Physik zum Begreifen" für Mädchen

    Köln (ots) - Mit dem Projekt "Physik zum Begreifen" bietet die
Ford-Werke AG Schülerinnen der gymnasialen Oberstufe vor der
Entscheidung über die Grund- und Leistungskurswahl eine
Orientierungshilfe an. Zu einer ersten Informationsveranstaltung
werden 27 Schülerinnen  des Ursulinen-Gymnasiums in Köln am Montag,
28.Februar 2002, im Ford-Entwicklungszentrum in Köln-Merkenich
Aufgabenstellungen bearbeiten, die verschiedene Ingenieurinnen und
Ingenieure entwickelt haben. Die notwendigen Vorkenntnisse wurden von
den Physiklehrern der Schülerinnen im Vorfeld vermittelt.
    
    Untersuchungsergebnisse aus der Schulforschung belegen, dass im
naturwissenschaftlichen Unterricht häufig die Interessen von Mädchen
weniger berücksichtigt werden. So vermissen Mädchen oft den
Anwendungsbezug der vermittelten Kenntnisse und wählen
naturwissenschaftliche Fächer ab, weil sie ihnen zu "theorielastig"
erscheinen. "Physik zum Begreifen" soll diesem Praxisdefizit
entgegenwirken und die Wahl von Naturwissenschaften und Mathematik
attraktiver machen. Im Rahmen von ein- bis dreitägigen
Praxisprojekten in Ingenieurbereichen haben kleine Gruppen von
Schülerinnen die Möglichkeit, theoretisches Wissen in die Praxis
umzusetzen. Ziel ist es, die Wahl von Naturwissenschaften als
Leistungskurse attraktiver zu machen - und somit auch zukünftige
Ingenieurinnen zu fördern.
    
    Im Rahmen des FiT-Projektes (Frauen in technischen Berufen) und
der Zielsetzung, den Facharbeiterinnenanteil bei Ford zu erhöhen,
veranstaltet die Ford-Werke AG außerdem am Dienstag, 5. Februar 2002,
einen Informationstag für Schülerinnen aus dem Großraum Köln, die vor
der Berufswahl stehen und einen technischen Beruf ergreifen möchten.
    
    Neben Informationen über Ford und die Berufsausbildung haben die
Mädchen die Gelegenheit zu einer Besichtigung der Lehrwerkstatt und
werden an einem Schnuppereinstellungstest sowie einem simulierten
Bewerbungsgespräch teilnehmen. Um den Mädchen aber auch Gelegenheit
zu geben, die Fertigung kennen zu lernen, werden sie in Begleitung
von zwei weiblichen Auszubildenden einen Einblick ins Presswerk
erhalten.
    
    Für diese Veranstaltung ist eine schriftliche Anmeldung notwendig.
Informationen erhalten Interessentinnen bei Daniela Hoose, Dagmar
Vorholt und Pia Wulf unter den Telefonnummern 0221-9019592 oder
0221-9018277 sowie über die e-mail-Adressen dhoose@ford.com,
dvorholt@ford.com und pwulf@ford.com.
    
    
ots Originaltext: Ford-Werke AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:
Ford-Werke AG,
Öffentlichkeitsabteilung,
Dr. Astrid Wagner,
Tel: 0221/9017588,
e-mail: awagne16@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: