Ford-Werke GmbH

Ford-Werke AG: Feierliche Verabschiedung für Wilfried Kuckelkorn und Hans Peter Becker

    KÖLN (ots) - Der Vorstand der Ford-Werke AG verabschiedete heute
im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung mit über 150 Gästen aus
Wirtschaft und Politik das Vorstandsmitglied Hans Peter Becker und
den Gesamtbetriebsratsvorsitzenden Wilfried Kuckelkorn in den
Ruhestand.
    
    Im Beisein von NRW-Arbeitsminister Harald Schartau, Hans-Jürgen
Wischnewski, Staatsminister a.D., Martin Kannegiesser, Präsident des
Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall sowie des Kölner Oberbürgermeisters
Fritz Schramma würdigte Albert Caspers, Aufsichtsratsvorsitzender
Ford-Werke AG, die Verdienste von Becker und Kuckelkorn: "Heute gehen
zwei Männer von Bord des Ford-Schiffs, die beide auf ihre Weise lange
Jahre den Kurs dieses Schiffs entscheidend mitbestimmt haben. Sie
waren immer am Wohlergehen unseres Unternehmens interessiert und
haben niemals persönliche Interessen in den Vordergrund gestellt.
Becker und Kuckelkorn besitzen eine selten gewordene Gabe: Sie können
streiten in des Wortes positiver Bedeutung und finden am Ende den
besten Kompromiss, ohne dass eine der beiden Seiten ihr Gesicht
verliert."
    
    Zu den Meilensteinen in der gemeinsamen Dienstzeit von Becker und
Kuckelkorn zählen die beiden Investitions-Sicherungs-Vereinbarungen
für die Ford-Werke AG, die 1994 und 1997 geschlossen wurden. Damals
wurde in kritischen Zeiten die Basis dafür gelegt, dass die
Ford-Standorte in Deutschland auf lange Sicht gesichert wurden. Diese
Vereinbarung war, so Albert Caspers, nicht nur für Ford einmalig,
sondern hatte auch Vorbildcharakter für die gesamte Industrie.
    
    Minister Harald Schartau: "Hans Peter Becker und Wilfried
Kuckelkorn haben sich bei der Ford-Werke AG eingesetzt für einen
fairen Interessenausgleich auf gleicher Augenhöhe. Ihr Handeln
zeichnete sich dadurch aus, dass die langfristige wirtschaftliche
Entwicklung des Unternehmens und die konkrete Arbeitssituation der
Beschäftigten im Mittelpunkt ihrer Überlegungen stand. Sie haben sich
stets für das große Ganze eingesetzt und sind gute Beispiele dafür,
dass es bei der Gestaltung der Globalisierung eines großen Konzerns
vor allem auf Persönlichkeiten ankommt."
    
    Hans Peter Becker gehörte dem Vorstand der Ford-Werke AG von
Januar 1991 bis zum 31. Dezember 2001 an. Schon vor seiner Ernennung
war Becker 24 Jahre für die Ford-Werke AG und die europäische
Ford-Organisation tätig. Hans Peter Becker wurde am 22. September
1946 in Bottenbroich (Kreis Bergheim/Erft) geboren. Er ist
verheiratet und hat eine Tochter.
    
    Wilfried Kuckelkorn ist seit dem 19. September 1962 bei der
Ford-Werke AG beschäftigt. Im April 1965 wurde er in den Betriebsrat
der Ford-Werke AG, Niehl gewählt. 1984 übernahm Kuckelkorn den
Vorsitz und wurde auch Vorsitzender des Gesamtbetriebsrates. Mitglied
im Aufsichtsrat der Ford-Werke AG ist Wilfried Kuckelkorn seit 1978.
1982 wurde er Sprecher der Arbeitnehmerbank und war von 1988 bis
August 2001 stellvertretender Aufsichtsrats-Vorsitzender. Diese
Position gab er Ende August 2001 an Dieter Hinkelmann ab. Seit 1994
gehört Wilfried Kuckelkorn als Abgeordneter der SPD dem
Europa-Parlament an. Wilfried Kuckelkorn wurde am 30. August 1943 in
Zopten am Berge, Kreis Breslau, geboren. Er ist verheiratet und hat
zwei erwachsene Kinder.
    
    
ots Originaltext: Ford Werke AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:
Erik Walner,
Telefon: 0221 / 90-17507;
e-mail: ewalner@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: