Ford-Werke GmbH

Ford: Becker und Kuckelkorn verabschiedet

Köln (ots - Personalvorstand Hans Peter Becker und Gesamtbetriebsratsvorsitzender Wilfried Kuckelkorn wurden am Montag, 10. Dezember 2001, in der Betriebsversammlung im Werk Köln-Niehl der Ford-Werke AG vom Vorstandsvorsitzenden Rolf Zimmermann verabschiedet. Becker geht zum Jahresende 2001 in den Ruhestand und Kuckelkorn zum 31. Januar 2002. "Wilfried Kuckelkorn und Hans Peter Becker haben die Geschicke der Arbeitnehmerschaft in mehr als einem Jahrzehnt maßgeblich bestimmt. Eine Vielzahl von Vereinbarungen zwischen Gesamtbetriebsrat und Geschäftsleitung, die ein eindeutiges Bekenntnis des Unternehmens für den Standort Deutschland sind, tragen die eindeutige Handschrift von Hans Peter Becker und Wilfried Kuckelkorn", würdigte Zimmermann deren Verdienste. "Becker hatte stets ein Gespür und ein Verständnis für die Belange der Belegschaft, wobei ihm insbesondere die langfristige Sicherung der Ford-Arbeitsplätze und die Zufriedenheit der Ford-Mitarbeiter am Herzen lag. Bei all diesen Themen hatte er einen stets vertrauensvollen Gesprächs- und Verhandlungspartner in Wilfried Kuckelkorn, mit dem es gelungen ist, eine Vielzahl von Regelungen und Vereinbarungen auf den Weg zu bringen, die in der deutschen Industrie beispiellos sind." Hans Peter Becker begann seine Karriere bei Ford vor fast 36 Jahren mit einer kaufmännischen Ausbildung und war nach einer kurzen Tätigkeit im Verkauf in verschiedensten Funktionen im Personalwesen tätig. Bis zu seiner Ernennung zum Vorstandsmitglied und Arbeitsdirektor konnte er alle Facetten der Personalarbeit kennen lernen; eine Erfahrung, die sich in der späteren Zeit als Vorstandsmitglied auszahlte. Wilfried Kuckelkorn trat nach dem Abschluss einer gewerblichen Ausbildung vor fast 40 Jahren in das Unternehmen ein und engagierte sich von der ersten Stunde an für die Belange der Belegschaft. Nachdem er 1970 die Funktion des Geschäftsführers des Betriebsrates in Niehl übernahm, wurde er 1978 zum stellvertretenden Betriebsratsvorsitzenden des Betriebes Niehl gewählt und hatte dieses Amt inne, bis er 1984 Vorsitzender des Betriebsrates und des Gesamtbetriebsrates wurde. Seit dieser Zeit ist er ununterbrochen Vorsitzender des Gesamtbetriebsrates der Ford Werke AG und darüber hinaus seit 1988 als Arbeitnehmervertreter Mitglied des Aufsichtsrates der Ford-Werke AG und übt das Amt des stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden aus. Darüber hinaus ist Kuckelkorn Vorsitzender des europäischen Ford-Betriebsrates und Mitglied des Europa-Parlaments. Der Aufsichtsrat der Kölner Ford-Werke AG hat den Juristen Ulrich Schumacher (44) als Nachfolger von Hans Peter Becker in den Vorstand des Unternehmens berufen. Mit Wirkung vom 1. Januar 2002 wird er das Ressort Personal- und Sozialwesen übernehmen. ots Originaltext: Ford-Werke AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen: Bernd F. Meier, Tel.: 0221-90-17520, e-mail: bmeier1@ford.com Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: