Ford-Werke GmbH

Verkaufsstart für den neuen Ford S-MAX: Zweite Generation des Sportvans ist ab sofort bestellbar

Die von Grund auf neu entwickelte nächste Ford S-MAX-Generation ist ab sofort bestellbar und geht in Deutschland zum Einstiegspreis von 30.150 Euro an den Start. Die offizielle Händler-Markteinführung des dynamischen Fünf- bis Siebensitzers ist für September 2015 geplant. Mit der Markteinführung der ersten S-MAX-Generation im Jahr 2006 ...

Ein Dokument

Köln (ots) -

   - Die Preisliste des neuen Sports Activity Vehicle von Ford 
     beginnt bei 30.150 Euro für den S-MAX Trend mit 118 kW (160 PS) 
     starkem EcoBoost-Turbo mit 1,5 Liter Hubraum 
   - Offizielle Markteinführung im September 2015 mit den 
     Ausstattungslinien "Trend" und "Titanium" 
   - Zwei EcoBoost-Benziner mit bis zu 176 kW (240 PS) und vier 
     TDCi-Turbodiesel zwischen 88 kW (120 PS) und 155 kW (210 PS); 
     alle Motorisierungen erfüllen die Euro 6-Norm 
   - Ford S-MAX erstmals auch mit intelligentem Allradsystem 
     erhältlich 
   - Umfangreiche Technikpakete mit hochmodernen Sicherheits- und 
     Komfortsystemen 

Die von Grund auf neu entwickelte nächste Ford S-MAX-Generation ist ab sofort bestellbar und geht in Deutschland zum Einstiegspreis von 30.150 Euro an den Start. Die offizielle Händler-Markteinführung des dynamischen Fünf- bis Siebensitzers ist für September 2015 geplant. Mit der Markteinführung der ersten S-MAX-Generation im Jahr 2006 hat Ford ein eigenes Fahrzeugsegment geschaffen, in dem der Sportvan bis heute praktisch ohne Konkurrenz ist. Dank der gelungenen Komposition aus agilen Fahreigenschaften, großzügigen Platzverhältnissen und pfiffigen Detaillösungen wie etwa das praktische Fold Flat-Sitzsystem hat das ebenso schicke wie funktionale Multitalent alleine in Deutschland bis Ende 2014 fast 400.000 Käufer von sich überzeugen können.

Auch bei der neuen, zweiten Generation, die sich die Fahrzeug-Architektur mit dem ebenfalls neuen Mondeo teilt, setzt Ford auf die bekannten Vorzüge des Vorgängers - und ergänzt sie um zahlreiche innovative Technologie-Funktionen und Assistenz-Systeme, hochmoderne Motorisierungen, zwei Allrad-Optionen sowie ein begeisterndes Design inklusive des neuen Familiengesichts der Marke.

So ist der neue S-MAX hierzulande das erste Modell von Ford mit dem neuen AFS-Lenksystem (Adaptive Front Steering). Es passt die Lenkübersetzung der anliegenden Geschwindigkeit variabel an und ermöglicht auf diese Weise ein sehr direktes Ansprechverhalten. Die neue Integrallenker-Hinterachse zeichnet sich durch besonders leichte Aluminium-Komponenten aus. Sie steht für ein noch dynamischeres Handling und verbessert zugleich den Federungskomfort.

Ebenfalls neu: die adaptiven LED-Frontscheinwerfer des neuen S-MAX. Dank ihres blendfreien Fernlichts erlauben sie die bestmögliche Ausleuchtung der Straße, ohne die Sicht entgegenkommender Verkehrsteilnehmer zu behindern. Ein Novum in dieser Fahrzeugklasse ist der Pre-Collision-Assistent. Er hilft selbst bei Autobahntempo, einen Zusammenstoß mit einem vorausfahrenden Fahrzeug zu vermeiden oder die Unfall-Folgen zumindest zu verringern.

Alle S-MAX-Motoren serienmäßig in Kombination mit Start-Stopp-System Auf der Antriebsseite ragen der neue, nochmals effizientere 1,5-Liter-EcoBoost-Vierzylinder mit 118 kW (160 PS)* sowie der 176 kW (240 PS) starke EcoBoost-Benziner mit 2,0 Liter Hubraum heraus (1).

Die Bandbreite der vier 2,0-Liter-TDCi-Diesel-Aggregate reicht von 88 kW (120 PS) über die optimierten Versionen mit 110 kW (150 PS) und 132 kW (180 PS) bis hin zum neuen, 155 kW (210 PS) starken Bi-Turbo. Gegenüber der ersten S-MAX-Generation sinken die CO2-Emissionen der Diesel voraussichtlich um durchschnittlich sieben Prozent.

Alle Motor-Versionen erfüllen die strenge Euro 6-Abgasnorm ohne Zugabe spezieller Additive. Ein Start-Stopp-System zählt stets zum serienmäßigen Lieferumfang.

Praktische Detaillösungen

Die schlanken und sportlichen Formen der fünftürigen S-MAX-Karosserie finden im modern gestalteten, auf besonderen Komfort optimierten Innenraum mit seinen neu entwickelten Multi-Kontursitzen ihre Entsprechung. Fortan lassen sich auch die Einzelsitze der zweiten und dritten Reihe dank Easy-Fold-System mit lediglich einem Handgriff flachlegen. Bis zu 32 verschiedene Sitzkonfigurationen erleichtern die flexible Nutzung des Platzangebots. Ein neues, optional erhältliches Panorama-Glasdach mit Solar Reflect-Wärmeschutz und elektrischer Sonnenblende sorgt für ein lichtdurchflutetes Interieur. Auf Wunsch gleitet auch die Heckklappe elektrisch auf und zu. Über einen Sensor in der Heckschürze reagiert sie auf einen einfachen Fußschwenk.

Zum Marktstart zwei Ausstattungslinien

Zum Marktstart bietet Ford den neuen Sportvan in zwei Ausstattungslinien an: "Trend" und "Titanium".

Der S-MAX "Trend" steht in Kombination mit dem 1,5 Liter großen EcoBoost-Turbo-Benziner ab 30.150 Euro in der Preisliste. Serienmäßig wartet er unter anderem mit einem CD-Audiosystem inklusive USB-Anschluss und Lenkrad-Fernbedienung, elektrischen Fensterhebern vorn und hinten, einer Zwei-Zonen-Klimaautomatik, MyKey-Schlüsselsystem und Ford Power-Startfunktion, Zentralverriegelung mit Fernbedienung und Sportsitzen auf. Hinzu kommen Tagfahrlicht, Nebelscheinwerfer mit statischem Abbiegelicht und Chrom-Dekor-Umrandung sowie in Wagenfarbe lackierte Außenspiegel mit Umfeldbeleuchtung, die elektrisch einstell-, beheiz- und anklappbar sind. Zur Grundausrüstung zählen auch der Sicherheits-Bremsassistent EBA (Emergency Brake Assist), das elektronische Sicherheits- und Stabilitätsprogramm (ESP) und das Intelligente Sicherheitssystem IPS (Intelligent Protection System). Es umfasst nicht weniger als sieben Airbags, darunter auch einen Knie-Airbag für den Fahrer.

Nochmals größere Betonung auf Stil und Komfort legt der neue S-MAX in der Premium-Ausstattung "Titanium". Dies spiegelt sich bereits optisch wider durch die serienmäßigen 17-Zoll-Leichtmetallräder im 15-Speichen-Design, das Tagfahrlicht in LED-Technologie sowie die Chrom-Dekor-Umrandungen der Seitenscheiben und des unteren Kühlergrills. Die "Ambiente"-Beleuchtung im Innenraum sorgt für eine wohlige Atmosphäre, die Vordersitze können individuell und variabel beheizt werden. Das sprachsteuerbare Kommunikations- und Entertainmentsystem Ford SYNC 2 inklusive Touchscreen mit 20,3 Zentimeter (8-Zoll) Bildschirm-Diagonale ermöglicht eine noch einfachere Bedienung.

Ebenfalls serienmäßig an Bord des ab 32.700 Euro erhältlichen S-MAX Titanium: ein umfangreiches Paket an hochmodernen Assistenz-Systemen. Dies beginnt beim Fahrspur-Assistenten mit Fahrspurhalte-Assistent und Müdigkeitswarner und reicht über den Fernlicht-Assistenten und Scheinwerfer-Assistenten mit Tag/Nacht-Sensor bis hin zum Verkehrsschild-Erkennungssystem, das aus den Kartendaten des Navigationssystems zusätzliche Informationen schöpft. Die Geschwindigkeitsregelanlage erhält einen intelligenten Geschwindigkeitsbegrenzer, die Scheibenwischer einen Regensensor.

Sicher, komfortabel, vernetzt - Assistenz-Systeme neuester Stand

Optional kann der neue S-MAX um zahlreiche neue oder weiter entwickelte Technologiefunktionen ergänzt werden, die ein noch höheres Komfort- und Sicherheitsniveau bieten. Der Park-Assistent (Active Park Assist) überzeugt mit verbesserter Leistungsfähigkeit. Er steuert den neuen S-MAX in Parkbuchten hinein, die quer und längs zur Straße liegen, und auf Wunsch auch wieder heraus. Dabei warnen spezielle "Cross Traffic Alert"-Radarsensoren beim Rückwärtsfahren vor Verkehr, der sich seitlich dem eigenen Fahrzeug nähert. Dank neuer Flankenschutz-Anzeige (Flank Guard) im Display informiert das Park-Pilot-System jetzt auch optisch und akustisch vor Hindernissen, die sich seitlich neben dem S-MAX befinden. Eine Rückfahrkamera steht auch weiterhin in Verbindung mit Ford SYNC 2 zur Verfügung.

Auch in puncto Konnektivität präsentiert sich der neue Ford S-MAX auf der Höhe der Zeit. Das bereits erwähnte Kommunikations- und Entertainmentsystem Ford SYNC 2 mit 8-Zoll großem Touchscreen (Bildschirm-Diagonale: 20,3 Zentimeter) zeichnet sich durch eine vereinfachte Benutzeroberfläche und eine erweiterte Sprachsteuerung aus. Dies betrifft neben der Bedienung der Klimaanlage und des Audiosystems zum Beispiel auch eingebundene Mobiltelefone inklusive SMS-Vorlesefunktion. Ausgewählte Smartphone-Apps können über die AppLink-Funktion bequem und sicher per Sprachbefehl oder über das Multifunktions-Display gesteuert werden. Das optionale Navigationssystem besitzt ebenfalls eine vereinfachte Zieleingabe via Sprachbedienung und glänzt darüber hinaus mit dreidimensionalen Abbildungen von Straßenkreuzungen und Gebäuden. Hinzu kommen deutschsprachige Reise-Informationen aus den Michelin Reise- und Restaurantführern.

   *  Kraftstoffverbrauch des Ford S-MAX in l/100 km: 10,3 - 5,6 
      (innerorts), 6,5 - 4,6 (außerorts), 7,9 - 5,0 (kombiniert); 
      CO2-Emissionen (kombiniert): 180 - 129 g/km. 
      CO2-Effizienzklasse: D - A. 
  (1) Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen 
      Messverfahren [VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der 
      jeweils geltenden Fassung] ermittelt. Die Angaben beziehen sich
      nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des
      Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den
      verschiedenen Fahrzeugtypen. 

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG: Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei http://www.dat.de/ unentgeltlich erhältlich ist. Für weitere Informationen siehe Pkw-EnVKV-Verordnung.

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden über 40 Millionen Fahrzeuge produziert. Für weitere Informationen zu den Produkten und Dienstleistungen von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de

Pressekontakt:

Isfried Hennen
Ford-Werke GmbH
Telefon: 0221/90-17518
ihennen1@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: