Ford-Werke GmbH

Zum ersten Mal an der Linie: Die Bläck Fööss auf den Spuren des Ford Fiesta

Zum ersten Mal an der Linie: Die Bläck Fööss auf den Spuren des Ford Fiesta
Aktuell im Ford Transit Custom unterwegs - noch bis nach Rosenmontag befördert der Transporter des Kölner Herstellers die Crew der Bläck Fööss und die sogenannte Backline, zu der auch Schlagzeug, Gitarrenverstärker und Keyboard gehören. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/6955 / Die Verwendung dieses Bildes ist für ...

Köln (ots) - Beide sind echte Kölsche Originale und haben sich jetzt nach langer Zeit endlich richtig kennengelernt. Die Rede ist von der Traditionsband Bläck Fööss und dem Ford Fiesta. Bei einem Rundgang durch die Fahrzeugproduktion des Herstellers Ford konnte sich die Band nun zum ersten Mal einen Eindruck davon verschaffen, wie der beliebte Kleinwagen in der Domstadt gebaut wird.

"Wir sind zum ersten Mal in der Fertigung von Ford und es ist einfach überwältigend - alleine schon diese Logistik und Organisation, das ist faszinierend", sagte Günther Antonius "Bömmel" Lückerath. "Als das Angebot kam, sich einmal die Fertigung anzusehen, waren wir alle sehr interessiert und sofort dabei", erklärte der Musiker, der seit mehr als 30 Jahren ununterbrochen Ford fährt. Sein erstes Fahrzeug des Herstellers sei ein Ford Sierra gewesen. "Schwarz mit Allradantrieb - das war ein fantastisches Auto." Aktuell fahre er einen Ford Mondeo, und die Band ist unter anderem in einem Ford Transit Custom unterwegs. Der Transporter begleitet die Bläck Fööss noch bis nach Rosenmontag und befördert die gesamte Crew und die sogenannte Backline, zu der auch Schlagzeug, Gitarrenverstärker und Keyboard gehören.

Auch für die Mitarbeiter war es ein Erlebnis, die Band einmal aus nächster Nähe kennenzulernen. "Es war einfach grandios. Die Mitarbeiter haben sich wirklich sehr über diesen exklusiven Besuch gefreut", sagte Betty Cherian-Oddo, Schichtleiterin in der Kölner Endmontage des Ford Fiesta. Sie ist mit der Band durch die Produktion gegangen und hat ihnen die einzelnen Arbeitsabläufe erklärt. Dazwischen gab es immer wieder kleinere Stopps für ein Foto mit einem Mitarbeiter und eine kurze Begrüßung.

"Ich als echter Kölscher Jung' finde es richtig gut, dass die Bläck Fööss zu uns in die Fertigung gekommen sind. Schließlich gehört die Band einfach zu Köln - genauso wie Ford", sagte Teamcoach Mike Brink, der seit 2001 bei dem Kölner Hersteller arbeitet. Dem schloss sich sein Kollege Bruno Blach an: "Ich war baff als die Band plötzlich an meiner Arbeitsstation vorbeigekommen ist und es hat mich richtig gefreut, sie bei uns zu sehen." Er ist seit 27 Jahren bei Ford und baut in der sogenannten Trim-Linie die Motorraum-Isolation ein.

Der Weg durch die Fahrzeugfertigung führte die sieben Mitglieder der Band auch zu den Qualitätsstationen. Bei der Lackkontrolle trafen sie auf Wilfried Eschweiler, der bereits seit 32 Jahren für Ford arbeitet und die Bläck Fööss sogar persönlich kennt: "Ich bin auch im Karneval unterwegs, und die Bläck Fööss sind schließlich die Kölner Ur-Band, daher kennen wir uns. Ich finde es super, dass sie heute zu uns gekommen sind."

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen Fahrzeuge produziert. Für weitere Informationen zu den Produkten von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de.

Pressekontakt:

	
Ragah Kamel
Ford-Werke GmbH
0221/90-17520
rkamel@ford.com
Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
7 Dateien

Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: