Ford-Werke GmbH

Euro NCAP-Crashtest: Fünf Sterne-Höchstbewertung für den neuen Ford Mondeo

Der neue Ford Mondeo hat beim anspruchsvollen Euro NCAP-Crashtest die Höchstbewertung von fünf Sternen erhalten. Die unabhängige Organisation würdigte dabei eigens auch den sogenannten "Pre-Collision-Assist" mit Fußgänger-Erkennung, der für den neuen Mondeo verfügbar ist. Weiterer Text über OTS und... mehr

Köln (ots) -

   - "Pre-Collision-Assist" mit Fußgänger-Erkennung sowie 
     Gurt-Airbags lieferbar 
   - Hochfester Stahl und ein intelligentes Karosserie-Design sorgen 
     für verbesserten Schutz im Falle von Seiten- und Frontalunfällen 
   - Händler-Markteinführung ist am 7. Februar 2015 

Der neue Ford Mondeo hat beim anspruchsvollen Euro NCAP-Crashtest die Höchstbewertung von fünf Sternen erhalten. Die unabhängige Organisation würdigte dabei eigens auch den sogenannten "Pre-Collision-Assist" mit Fußgänger-Erkennung, der für den neuen Mondeo verfügbar ist. Dieses innovative System hilft dabei, Unfälle mit Passanten zu vermeiden oder zumindest die Folgen eines Unfalls zu minimieren. Sobald das kamera- und radarbasierte System einen Fußgänger direkt vor dem Auto erkennt und eine Kollision unmittelbar droht, erhält der Fahrer zuerst eine akustische und optische Warnung. Sollte der Fahrer nicht reagieren, baut das System den vollen Bremsdruck auf, auch wenn der Fahrer das Pedal noch nicht durchgetreten hat. Das hilft im Notfall, den Bremsweg in letzter Sekunde entscheidend zu verkürzen. Sollte der Fahrer auf die akustische und optische Warnung nicht reagieren, werden die Bremsen selbsttätig aktiviert und das Fahrzeug automatisch abgebremst.

Michiel van Ratingen, Generalsekretär der Euro NCAP-Organisation, erklärte: "Beim Euro NCAP-Crashtest steigen die Anforderungen für das Erreichen einer 5-Sterne-Bewertung stetig an. Es geht darum, einen umfassenden Insassenschutz mit anspruchsvollen Fahrer-Assistenz-Systemen zu kombinieren. Der neue Ford Mondeo erfüllt diese Anforderungen und gehört darüber hinaus zu den ersten Fahrzeugen auf dem Markt, die eine Fußgänger-Erkennung anbieten. Wir raten Käufern eines Neuwagens auf die Verfügbarkeit von Sicherheits-Features besonderen Wert zu legen, damit sie von der hohen Sicherheit eines modernen Fahrzeugs profitieren können".

Die Gurt-Airbags

Als erster Autohersteller weltweit hat Ford ein Gurt-Airbag-System für die Passagiere auf den hinteren Außenplätzen eingeführt. An Bord des neuen Mondeo kommt dieses wichtige Sicherheits-Feature jetzt auch nach Europa. Bei einem Aufprall entfalten sich die Luftpolster in Sekundenbruchteilen und vergrößern dadurch die Fläche, über die der Sicherheitsgurt als Rückhaltesystem auf den Körper des Mitfahrers einwirkt, um den Faktor 5. Dies senkt die auftretende Belastung massiv und mindert signifikant die Gefahr von Kopf-, Nacken- und Brustkorbverletzungen im Vergleich zu konventionellen Sicherheitsgurten.

Hochfeste Karosseriestruktur

Die Karosseriestruktur des neuen Mondeo besteht zu 61 Prozent aus hochfestem Stahl sowie erstmals auch aus hydrogeformten Stahlteilen im Bereich der A-Säulen und der Dachreling. Zu den strukturellen Weiterentwicklungen des neuen Mondeo gehören außerdem der "Anti-Roll-Bar" zur Minimierung der einwirkenden Kräfte bei einem Frontalaufprall sowie Seitenschweller aus Bor-Stahl für verbesserten Seitenaufprallschutz.

Zu den fortschrittlichen Technologien des neuen Mondeo zählen außerdem:

   - Frontscheinwerfer mit LED-Technologie - erstmals bei einer 
     Baureihe von Ford kommt LED-Beleuchtung (Ford Dynamic LED) 
     sowohl für das Abblend- als auch für das Fernlicht sowie für die
     Blinker-Funktion zum Einsatz. 
   - Ford MyKey - der programmierbare Zweitschlüssel ermöglicht es 
     Eltern von jungen Fahrern, zum Beispiel die 
     Höchstgeschwindigkeit und die Lautstärke des Audio-Systems zu 
     begrenzen. 
   - Active City Stop - das System erkennt bei Geschwindigkeiten von 
     bis zu 40 km/h eine drohende Kollision und greift bei Bedarf 
     selbsttätig ein, wenn eine entsprechende Reaktion des Fahrers 
     ausbleibt. 
   - SYNC 2 mit Notruf-Assistent - der Notruf-Assistent des neuen 
     Mondeo, ein integrierter Bestandteil des sprachgesteuerten 
     Konnektivitätssystems SYNC 2, benachrichtigt nach einem Unfall 
     den Rettungsdienst in der jeweiligen Landessprache und gibt 
     dabei auch die GPS-Koordinaten des Fahrzeugs durch. 

"Der neue Mondeo ist das technologisch fortschrittlichste Ford-Fahrzeug, das jemals in Europa eingeführt wurde. Dank innovativer Systeme wie etwa 'Pre-Collision-Assist' mit Fußgänger-Erkennung oder Gurt-Airbags bieten der neue Mondeo bestmöglichen Schutz für Fahrer, Passagiere und Fußgänger gleichermaßen", sagte Ulrich Kösters, Vehicle Line Director, Ford of Europe.

Der neue Mondeo ist bei den Ford-Händlern zum Einstiegspreis von 27.150 Euro bereits bestellbar. Die Baureihe ist als 4-türige Limousine (exklusiv in Kombination mit Hybrid-Antrieb), als 5-türige Limousine sowie als Turnier lieferbar. Die offizielle Händler-Markteinführung in Deutschland findet am 7. Februar 2015 statt.

Weitere Informationen zum neuen Ford Mondeo

Link auf das Ford Mondeo Press-Kit: http://mondeo.fordpresskits.com/

Video zum "Pre-Collision-Assist" mit Fußgänger-Erkennung: http://ots.de/GYYGR

Video zum Gurt-Airbag: https://www.youtube.com/watch?v=nRZqe9a8ZEg

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutscher Automobilhersteller mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln, Saarlouis und Genk/Belgien insgesamt 29.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 in Berlin hat Ford über 40 Millionen Fahrzeuge in Deutschland und Belgien produziert. Für weitere Informationen zu den Produkten von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de.

Pressekontakt:

Isfried Hennen
Ford-Werke GmbH
Telefon: 0221/90-17518
ihennen1@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: