Ford-Werke GmbH

Ford Road Show: Fortsetzung der ehrgeizigen Modelloffensive

Ford Road Show: Fortsetzung der ehrgeizigen Modelloffensive
Ford setzt seine ehrgeizige Modelloffensive fort. Auf der heute beginnenden Road Show ("Regionaltour") präsentiert das Unternehmen an insgesamt fünf Stationen im Bundesgebiet seine Produktneuheiten - allen voran den grundlegend überarbeiteten Focus (Bild) und die neue Mondeo-Generation, darüber hinaus aber auch zum Beispiel den Fiesta Sport ...

Köln (ots) -

   - Neuer Ford Mondeo mit effizienten Motoren, Hybrid-Option und 
     dynamischem Design - Fußgänger-Erkennung feiert Weltpremiere 
   - Neuer Ford Focus: Modernes Design und fortschrittliche 
     Techniklösungen für den weltweiten Bestseller 
   - Neuer Ford Focus ST: Sportlichste Modellvariante jetzt auch mit 
     durchzugsstarkem Dieselmotor und 136 kW (185 PS) erhältlich 
   - Neuer Ford Fiesta Sport: Kraftvollste Leistungsstufe des 
     EcoBoost-Dreizylinders mit 1,0 Liter Hubraum und 103 kW (140 PS) 
   - Neue Ford Courier-Familie: Außen kompakt, innen groß, dazu 
     vorbildlich sparsam und sicher mit Platz für fünf Personen 
   - Link auf Texte und Bilder: 
  http://presse.fordmedia.eu/_pressMaterials_/regionaltour2014 

Ford setzt seine ehrgeizige Modelloffensive fort. Auf der heute beginnenden Road Show ("Regionaltour") präsentiert das Unternehmen an insgesamt fünf Stationen im Bundesgebiet seine Produktneuheiten - allen voran den grundlegend überarbeiteten Focus und die neue Mondeo-Generation, darüber hinaus aber auch zum Beispiel den Fiesta Sport mit lebhaften 103 kW (140 PS) oder die Ford Courier-Familie. Zugleich wirkt sich die erfolgreiche Einführung der neuen SUV-Modelle Kuga und EcoSport sowie der jüngsten Fiesta-Generation bereits positiv bei den Marktanteilen aus: Von Januar bis Oktober des Jahres wurden im Vergleich zum identischen Vorjahreszeitraum 6,8 Prozent mehr Neufahrzeuge von Ford in Deutschland zugelassen. Damit liegt Ford deutlich über dem Branchendurchschnitt. Zugleich konnte Ford hierzulande seinen Marktanteil auf 6,9 Prozent steigern. Bei den Nutzfahrzeugen erreichte der Ford-Marktanteil im Oktober 2014 sogar 11,6 Prozent - ein Plus von 2,2 Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahresmonat. Angesichts des bevorstehenden Neuheiten-Reigens soll es auch in den kommenden Monaten in diesem Tempo weitergehen.

So ist zum Beispiel der neue Ford Mondeo bereit für sein Europa-Debüt. Die vierte Generation des Erfolgsmodells tritt wieder als fünftürige Limousine und Turnier an, hinzukommt - neu - auch eine viertürige Limousine mit Hybrid-Antrieb. Unter der formschönen Karosserie überzeugt das neue Flaggschiff von Ford Europa mit einer Vielzahl an hochmodernen Technologien und Systemen. Dies reicht von der umfangreichsten und technologisch fortschrittlichsten Motorenpalette in der 21-jährigen Geschichte der Baureihe über adaptiv mitlenkende Frontscheinwerfer mit LED-Technologie inklusive automatischer Leuchtweitenanpassung und die vielseitig einstellbaren Ford Multikontursitze bis hin zum Gurt-Airbagsystem für die Passagiere auf den hinteren Außenplätzen. Hinzu kommt eine weitere echte Innovation: Im neuen Mondeo feiert der "Pre-Collision-Assist" mit Fußgänger-Erkennung seine Weltpremiere. Ebenfalls neu: der 155 kW (210 PS) und 450 Nm starke 2,0-Liter-TDCi-Diesel mit sequenzieller Bi-Turbo-Aufladung. Er begeistert ab Mitte 2015 mit einem extrem kraftvollen Antritt schon bei niedrigen Drehzahlen. Die offizielle deutsche Händler-Markteinführung des neuen Mondeo ist am 7. Februar 2015.

Die dritte Generation des Ford Focus startet dank umfassender Überarbeitung und mit neuen Motoren, die bis zu 19 Prozent weniger Kraftstoff verbrauchen, durch. Der weltweite Bestseller steht seit November als Vier- und Fünftürer sowie in der Kombi-Variante Turnier bei den Vertriebspartnern der Marke. Zu seinen besonderen Merkmalen zählen auch das hochmoderne Konnektivitätssystem SYNC 2 mit Sprachsteuerung und praktischer Touchscreen-Bedienung, 18 neue oder verbesserte Fahrer-Assistenzsysteme und ein neues, ausdrucksstarkes Design innen wie außen. Das neue Modell kann ab sofort bestellt werden - der Einstiegspreis von 16.450 Euro liegt auf dem gleichen Niveau wie der des Vorgängermodells.

Nochmals dynamischer und variantenreicher präsentiert sich die jüngste Generation des Ford Focus ST. Der Sportler steht nicht nur mit dem 2,0 Liter großen, 184 kW (250 PS) starken EcoBoost-Motor zur Wahl, sondern erstmals auch in einer Dieselvariante. Dessen 2,0 Liter großer Duratorq TDCi-Turbomotor leistet 136 kW (185 PS) - genug für einen Sprint auf 100 km/h in nur 8,1 (Turnier: 8,3) Sekunden. Mit einem Normverbrauch von lediglich 4,2 Liter/100 km* und CO2-Emissionen von 110 g/km* ist der Ford Focus ST Diesel unter den besonders sportlichen Automobilen von Ford das sparsamste und abgasärmste der bisherigen Modellgeschichte. Er wurde in die CO2-Effizienzklasse A eingestuft. Dank seiner enormen Durchzugskraft von 400 Nm vergehen im sechsten Gang gerade mal 9,7 Sekunden für die Beschleunigung von 80 auf 120 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 217 km/h erreicht.

Europas bestverkaufter Kleinwagen der vergangenen Jahre ist auch weiterhin in Topform: Die jüngste Generation der erfolgreichen Ford Fiesta-Baureihe präsentiert sich so attraktiv und abwechslungsreich wie nie zuvor in der bald 40-jährigen Historie dieser Modellfamilie. Zu ihren markantesten Kennzeichen zählt ein aufregendes Design und besonders fortschrittliche Antriebstechnologien sowie wegweisende Sicherheits- und Fahrerassistenzsysteme. Dabei deckt der aktuelle Fiesta vom Einstiegsmodell Ambiente bis hin zum betont sportlichen Fiesta ST eine immense Bandbreite ab. Sieben der zwölf zur Auswahl stehenden Benziner-, Diesel- oder Autogas-Varianten unterbieten die Emissions-Schallmauer von 100 g CO2/km* (kombiniert). Dies entspricht einem durchschnittlichen Normverbrauch von weniger als 4,6 Litern/100 km*. Der Fiesta ECOnetic mit 1,6 Liter großem und 70 kW (95 PS) starkem Duratorq TDCi-Turbodiesel begnügt sich sogar mit nur noch 3,3 Litern/100 km* und einem Kohlendioxid-Austoß von 85 g/km*. Dem steht der bis zu 223 km/h schnelle Sportler Fiesta ST gegenüber.

Neu im Programm ist der 196 km/h schnelle Fiesta Sport. Er wartet mit 103 kW (140 PS) auf und verfügt somit über den stärksten 1,0-Liter-EcoBoost-Dreizylinder aller Zeiten. Neben seinem agilen Temperament besticht der neue Fiesta Sport auch durch einen geringen Kraftstoffverbrauch von 4,5 Litern/100 km* und CO2-Emissionen von lediglich 104 g/km*. Der Dreitürer ist mit einer Zweifarben-Kontrastlackierung in Race-Rot mit schwarzem Dach oder in Panther-Schwarz Metallic mit rotem Dach erhältlich.

Bereits im Sommer 2014 ist der neue Ford Tourneo Courier in Deutschland gestartet. Das mit einer Länge von 4,16 Metern sehr kompakt konzipierte Fahrzeug basiert auf der Grundarchitektur des Fiesta. Sein üppiges Platz- und Kofferraumangebot für bis zu fünf Personen erfüllt die Anforderungen vor allem junger Familien und freizeitaktiver Menschen. Dank fortschrittlicher Motorisierungen vereint er vorbildliche Verbrauchseffizienz mit agilen Fahrleistungen. Exklusive Sicherheitsfunktionen verleihen auf kurzen wie auf langen Strecken ein beruhigendes Gefühl des Beschütztseins.

Neue 1,5-Liter-EcoBoost-Benziner und überarbeitete 2,0-Liter-Turbodiesel zeichnen jetzt den Ford Kuga aus. Die zweite Generation des kompakten SUV-Modells tritt mit einem neu entwickelten Vierzylinder-Benziner an, der in den Leistungsstufen 110 kW (150 PS) und 134 kW (182 PS) bereit steht. Den 2,0 Liter großen Duratorq TDCi-Motor offeriert Ford mit 88 kW (120 PS), 110 kW (150 PS) und 132 kW (180 PS). Das verbrauchssenkende Start-Stopp-System gehört jeweils zur Serienausstattung, alle Aggregate erfüllen die strenge Euro-6-Abgasnorm. Der Kuga ist mit Front- und Allradantrieb erhältlich.

Der Neuheitenreigen von Ford geht auch 2015 mit hoher Drehzahl weiter. So ist mit der sechsten Generation des neuen Mustang eine der weltberühmtesten Sportwagen-Dynastien bereit für den Sprung nach Europa. Sowohl der Fastback als auch der Convertible vereinen Fahrleistungen auf höchstem Level mit einem besonderen Maß an Qualität. In den Startblöcken stehen auch die neuen Van-Modelle C-MAX und S-MAX sowie der Ford Edge, mit dem das Unternehmen seine europäische SUV-Palette nach oben abrunden wird.

Link auf aktuelle Texte und Bilder zu den Ford-Baureihen Texte und Bilder zu den aktuellen Ford-Baureihen sind über diesen Link abrufbar: http://presse.fordmedia.eu/_pressMaterials_/regionaltour2014

* Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren (§2 Nm. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung) ermittelt. CO2-Emissionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffes bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei der Ermittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94EG nicht berücksichtigt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Hinweis nach Richtlinie 1999/94EG: Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT unter http://ots.de/kuJPt unentgeltlich erhältlich ist.

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutscher Automobilhersteller mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln, Saarlouis und Genk/Belgien insgesamt 29.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 in Berlin hat Ford über 40 Millionen Fahrzeuge in Deutschland und Belgien produziert. Für weitere Informationen zu den Produkten von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de

Pressekontakt:

Isfried Hennen 
Ford-Werke GmbH
Telefon: 0221/90-17518
ihennen1@ford.com

Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: