Ford-Werke GmbH

Starkes Design, moderne Technik, Top-Fahrleistungen: Deutsche Messepremiere für den Ford Mustang in Essen

Ford Mustang. Starkes Design, moderne Technik, Top-Fahrleistungen: Deutsche Messepremiere für den Ford Mustang in Essen Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/6955 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Ford-Werke GmbH"

Köln/Essen (ots) -

   - 50 Jahre nach dem Produktionsstart der ikonischen       
     Sportwagen-Baureihe kommt der Ford Mustang ab 2015 auch       
     offiziell nach Europa     
   - Premiere auf der Essen Motor Show: Ford enthüllt den neuen Ford 
Mustang erstmals vor deutschem Messe-Publikum     
   - Neuer Mustang debütiert als Fastback-Coupé sowie als Cabriolet. 
Beide überzeugen durch extrem sportliche Fahrleistungen und          
hochwertige Verarbeitung     
   - Ford Mustang steht in Europa mit zwei Motorisierungen zur Wahl: 
Neben einem 5,0-Liter-V8 bietet Ford auch einen besonders       
     effizienten 2,3-Liter-EcoBoost-Turbo an     
   - Weitere Stars der Motor Show: Die jüngste Ford Focus-Generation 
inklusive des neuen ST Diesel, der neue Ford Mondeo und der 103      
kW (140 PS) starke Fiesta Sport   

Die Serienversion des neuen Ford Mustang zeigt sich auf der diesjährigen Essen Motor Show (29.11. - 7.12., Pressetag: 28.11.) erstmals dem deutschen Messe-Publikum. Die jüngste Generation der Muscle Car-Ikone kommt 2015 in zwei hochattraktiven Modellvarianten auf den hiesigen Markt. Exakt fünf Jahrzehnte nach dem Debüt des "Pony Cars" wird er damit erstmals auch offiziell von Ford in Europa angeboten. Sowohl das Fastback-Coupé als auch die Cabrio-Variante vereinen Fahrleistungen auf höchstem Level mit einem besonderen Maß an Qualität und der einzigartigen Historie dieser weltberühmten Sportwagen-Dynastie. Auf dem gemeinsamen Stand A130 der Ford-Werke GmbH und des Ford Autohauses Reintges in der Messe-Essen-Halle 3 zeigt die Marke darüber hinaus auch den neuen Ford Focus inklusive der Sportversion ST, den neuen Ford Mondeo sowie den neuen Fiesta Sport mit 103 kW (140 PS) starkem 1,0-Liter-EcoBoost-Dreizylinder.

Die automobile Ikone steht bereit für den Start in Deutschland

Der Ford Mustang war und ist ein instinktives, gefühlsbetontes Erlebnis. Er fasziniert seit jeher durch die Weise, wie er auftritt, klingt und fährt. Natürlich verwöhnt er mit beeindruckendem Temperament. Fortan erfüllt aber auch das optimierte Fahrwerks-Layout die hohen Erwartungen der anspruchsvollen europäischen Kunden. Bei seiner Entwicklung stand die unbedingte Leistungsfähigkeit im Vordergrund - angefangen von den fahrdynamischen Eigenschaften bis hin zur praktischen Alltagstauglichkeit.

Der anerkannte 5,0-Liter-V8 - in der Spitze 313 kW (426 PS) stark und mit einem Drehmoment von 524 Newtonmeter (Nm) gesegnet - wird von einem neu entwickelten EcoBoost-Motor mit 2,3 Liter Hubraum flankiert. Er greift auf modernste Technologie-Lösungen zurück, um hervorragende Verbrauchseffizienz und geringe CO2-Emissionen zu ermöglichen. Hierzu zählen neben einer State-of-Art-Turboaufladung auch die ebenso fortschrittliche Benzin-Direkteinspritzung sowie die vollvariable Steuerung beider obenliegender Nockenwellen.

Tatsächlich überzeugt der EcoBoost-Turbo des neuen Mustang mit beindruckender Spritzigkeit. Er verdankt dies zum Beispiel der fortschrittlichen Ausführung der Einlasskanäle sowie dem Turbolader-Gehäuse. Sie liefern die Grundlage für eine souveräne Performance, wie die Fans dieser Sportwagen-Ikone sie zu Recht erwarten - etwa eine Motorleistung von über 227 kW (309 PS) und ein maximales Drehmoment in Höhe von mehr als 434 Nm.

Egal, für welche der beiden Motorisierungen sich die Mustang-Käufer entscheiden: Sie haben die Wahl zwischen einem manuellen Sechsgang-Getriebe mit besonders präziser Schaltung oder einer Automatik mit ebenso vielen Vorwärtsgängen. Dank ihrer Schaltwippen am Lenkrad empfiehlt sie sich auch sportlich orientierten Fahrernaturen und bietet damit einen idealen Kompromiss zwischen Komfort und Dynamik.

Ein Mustang für anspruchsvolle Sportwagen-Enthusiasten

Zu den besonderen Merkmalen der jüngsten Ford Mustang-Generation zählt das grundlegend neu gestaltete Fahrwerk. Es entstand in enger Zusammenarbeit mit den Spezialisten des Ford Team RS, die auch für die Abstimmung des bereits legendären Ford Focus RS verantwortlich gezeichnet haben. Vorne versteift ein umfassender Führungsrahmen die Karosseriestruktur. Dies spart auf der einen Seite Gewicht und liefert auf der anderen die Grundlage für die präzise Kontrolle der Räder. Davon profitieren neben dem Handling auch das Lenk- und Komfortverhalten. Zugleich erlaubt das spezielle Vorderachs-Layout mit doppelten, von Kugelgelenken gehaltenen Federbeinen in beiden Motorversionen den Einsatz besonders großer und leistungsfähiger Sportbremsen. Die für Europa vorgesehenen Mustang-Modelle rollen serienmäßig auf 19 Zoll hohen Rädern.

Die aufwändig konstruierte Hinterachse zeichnet sich durch eine neu konstruierte Integrallenker-Einzelradaufhängung aus Aluminium aus. Sie reduziert die ungefederten Massen und verbessert auf diese Weise Handling und Komfort gleichermaßen. Neben der Geometrie entsprechen auch die Federn, Dämpfer und Lager den besonderen Anforderungen dieses High-Performance-Sportwagens. Die Abstimmung erfüllt die speziellen Ansprüche, die europäische Autofahrer auch bei hohen Geschwindigkeiten an ihr Fahrzeug stellen.

Ein echter Ford Mustang durch und durch

Auch wenn die Designer des Mustang Fastback-Coupés und des Cabriolets mit einem weißen Blatt Papier noch einmal ganz von vorne angesetzt haben: Den essenziellen Charakter dieser Sportwagen-Ikone führten sie fort, indem sie klassische Schlüsselelemente des Mustang-Designs aufgriffen - also exakt jene Merkmale, durch die auch europäische Fans dieses Modell unmissverständlich identifizieren. Zum Beispiel die kraftvoll modellierte Motorhaube und die kompakt bemessene Heckpartie, jeweils auf moderne Weise interpretiert. Fans des Mustang Cabriolets dürfen sich zusätzlich auf ein mehrschichtiges, gedämpftes Stoffverdeck freuen, das ab Werk für ein besonders attraktives Erscheinungsbild sowie einen hohen Geräuschkomfort im Interieur sorgt. Schlank hinter den Rücksitzen gefaltet, bietet es auch bei geöffnetem Dach ein erfreuliches Bild.

Der geräumige Innenraum wird von einem auf den Fahrer ausgerichteten Cockpit geprägt. Mit seiner großzügig und eindeutig gestalteten Instrumentierung liefert es präzise Informationen. Ergonomische, berührungsfreundliche Schalter und Regler erleichtern die Bedienung. Dank des aufwendig neu konstruierten, besonders raumsparend bauenden Breitspurfahrwerks der Hinterachse konnte auch die Schulter- und Beckenfreiheit für die Fondpassagiere verbessert und ein Gepäckabteil realisiert werden, in das auch zwei Golfbags locker hineinpassen.

Rasanter Fiesta Sport mit stärkstem EcoBoost-Dreizylinder aller Zeiten

Der neue Fiesta Sport ist ein weiteres Highlight von Ford auf der Essen Motor Show. Der bemerkenswert agile Kleinwagen kann ab sofort zum Einstiegspreis von 18.700 Euro bestellt werden. Sein besonderes Kennzeichen: Ihn treibt der stärkste 1,0-Liter-EcoBoost-Serienmotor aller Zeiten an. Die Spezialisten von Ford ahben die Leistung des mehrfach preisgekrönten Dreizylinders mit Hilfe einer optimierten Kalibrierung nochmals um zwölf Prozent gesteigert - aus exakt 998 cm3 Hubraum schöpft das hochmoderne Downsizign-Triebwerk nun eine beachtliche Leistung von 103 kW (140 PS). Damit wartet das ebenso kompakte wie hocheffiziente Kraftpaket mit einer höheren Literleistung auf als anerkannte Supersportwagen vom Schlage eines Bugatti Veyron oder Ferrari 458 Speciale. Der neue Ford Fiesta Sport beschleunigt in nur neun Sekunden von 0 auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei über 200 km/h. Diese beeindruckende Fahrdynamik vereint die nach dem Fiesta ST stärkste Modellversion mit einem mehr als moderaten Kraftstoffverbrauch von nur 4,5 Liter/100 km (kombiniert)1 und CO2-Emissionen von lediglich 104 g/km (kombiniert)1. Äußerlich gibt sich der dreitürige Fiesta Sport an einer markanten Zweifarb-Kontrastlackierung zu erkennen. Die neue Variante ist wahlweise in Race-Rot mit schwarzem Dach oder in Panther-Schwarz Metallic mit rotem Dach erhältlich.

Neuer Ford Focus: Modernisiertes Design, fortschrittliche Technik

Der weltweite Bestseller* geht mit einem neuen Karosserie-Design und aufgefrischtem Interieur, besonders intuitivem Bedienkonzept und 18 neuen oder verbesserten Fahrer-Assistenz-Systemen sowie hochmodernen Motoren in die zweite Hälfte seines Produktzyklus, die bis zu 19 Prozent weniger Kraftstoff verbrauchen. Die jüngste Generation des Ford Focus ist ab sofort ab 16.450 Euro bestellbar - also zum gleichen Preis wie das Vorgängermodell. Der neue Ford Focus steht ab November als Vier- und Fünftürer sowie in der Kombivariante Turnier bei den Vertriebspartnern. Zu den speziellen Merkmalen zählt auch SYNC 2 mit Touchscreen, die jüngste Entwicklungsstufe des innovativen Konnektivitätssystems von Ford, sowie besonders fortschrittliche TDCi-Diesel- und EcoBoost-Benziner-Motoren mit jeweils 1,5 Litern Hubraum.

Für die Besucher der Essen Motor Show besonders interessant: Die sportliche Topvariante der dynamischen Modellfamilie ist ab sofort auch in einer neuen, besonders effizienten Dieselversion erhältlich. Ihr 2,0-Liter-TDCi-Turbomotor leistet 136 kW (185 PS) - genug für einen Sprint auf 100 km/h in nur 8,1 Sekunden. Mit einem Normverbrauch von lediglich 4,2 Liter/100 km1 und CO2-Emissionen von 110 g/km1 ist der Ford Focus ST Diesel unter den sportlichen Automobilen von Ford das sparsamste und abgasärmste der bisherigen Modellgeschichte. Das maximale Drehmoment: 400 Nm. Es liegt konstant zwischen 2.000 und 2.750 Touren an. Dies verleiht dem Ford Focus ST Diesel eine enorme Durchzugskraft: Im sechsten Gang vergehen für die Beschleunigung von 80 auf 120 km/h gerade mal 9,7 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 217 km/h.

Weiterhin im Programm, aber umfangreich optimiert, startet der Ford Focus ST mit dem bewährten 2,0-Liter-EcoBoost-Turbo-Direkteinspritzer durch. Er leistet unverändert 184 kW (250 PS) bei einem Drehmoment von 360 Nm, vereint dies aber nun mit einem um sechs Prozent geringeren Normverbrauch von nur noch 6,8 Liter/100 km bei CO2-Emissionen von 159 g/km1. Dem steht ein überaus souveränes Temperament gegenüber: Die Höchstgeschwindigkeit stellt sich bei 248 km/h ein, für die Beschleunigung aus dem Stand auf Landstraßen-Tempo 100 vergehen 6,5 Sekunden. Den fortschrittlichsten ST aller Zeiten kennzeichnen darüber hinaus neue Fahrdynamiksysteme, eine fein überarbeitete Fahrwerks- und Lenkungsabstimmung sowie eine modifizierte Reifenspezifikation. Seit der Markteinführung des sportlichen Ford Focus ST im Jahre 2002 hat Ford mehr als 140.000 Exemplare in 40 Ländern verkauft.

* Nach einer Analyse des Marktforschungsinstitut Polk war der Ford Focus 2013 im Pkw-Sektor die bestverkaufte Modellfamilie weltweit. Im Vergleich zu 2012 sind die Neuzulassungen des Ford Focus in diesem Zeitraum von 1.014.965 auf 1.097.618 Einheiten gestiegen. Darin enthalten sind auch 317.110 Neuzulassungen in den 20 wichtigsten Märkten Europas (Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Spanien, Tschechien, Ungarn).

   1) Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen 
      Messverfahren [VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der 
      jeweils geltenden Fassung] ermittelt. Die Angaben beziehen sich
      nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des
      Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den
      verschiedenen Fahrzeugtypen. 

# # #

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutscher Automobilhersteller mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln, Saarlouis und Genk/Belgien insgesamt 29.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 in Berlin hat Ford über 40 Millionen Fahrzeuge in Deutschland und Belgien produziert.

Für weitere Informationen zu den Produkten von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de

Pressekontakt:

Hartwig Petersen
Ford-Werke GmbH
+49 (0) 221/90-17513
hpeter10@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: