Feierstunde bei Ford: 34 Auszubildende schließen Lehre erfolgreich ab und erhalten Anschlussvertrag

Feierstunde bei Ford: 34 Auszubildende schließen Lehre erfolgreich ab und erhalten Anschlussvertrag
Alle 34 Auszubildende der Ford-Werke GmbH, die an diesem Dienstag ihre Abschlusszeugnisse erhalten haben, konnten ihre Ausbildung um mindestens ein halbes Jahr verkürzen. Die 12 jungen Frauen und ihre 22 männlichen Kollegen werden künftig als Fachkräfte für Lagerlogistik, als Elektroniker für Betriebstechnik, als Industriemechaniker und ...
Bild-Infos Download

Saarlouis (ots) - An diesem Montag haben 34 Auszubildende der Ford-Werke GmbH ihre Lehre bei dem Automobilhersteller erfolgreich abgeschlossen. Die 12 jungen Frauen und ihre 22 männlichen Kollegen können auch künftig weiter bei dem deutschen Hersteller am Standort Saarlouis arbeiten - dann als Fachkräfte für Lagerlogistik, als Elektroniker für Betriebstechnik, als Industriemechaniker und Werkzeugmechaniker.

Unter den Auszubildenden, die bei einer Feierstunde im Werk ihre Zeugnisse erhielten, befand sich auch Sarah Gualano: Die 19-Jährige aus Saarwelligen hat im September 2010 als 2.000 Lehrling ihre Ausbildung gestartet. Sie hat ihre Prüfung zur Fachkraft für Lagerlogistik mit der Note Eins abgeschlossen - ebenso wie ihre Kolleginnen Annika Destruelle, Vanessa Detzen, Emine Gündüz und Elisa Lauria. Bei den Elektronikern für Betriebstechnik schloss Kristina Buchholz mit der Note Eins ab.

Drei Absolventen im Bereich Elektroniker für Betriebstechnik und ein Industriemechaniker schafften es außerdem, ihre Ausbildung um ein volles Jahr zu verkürzen. Alle übrigen Auszubildenden haben ihr Abschlussprüfung ein halbes Jahr früher als normalerweise vorgesehen ablegen können.

Wolfgang Runge von der Geschäftsleitung gratulierte allen Jungfacharbeitern zu ihrer herausragenden Leistung und gab ihnen wichtige Tipps mit auf den weiteren beruflichen Weg: "Sie haben mit Ihrer bestanden Facharbeiterprüfung bewiesen, dass Sie die Grundlagen Ihres Fachs beherrschen. Auf dieser Basis müssen Sie aufbauen, um sich zum Spezialisten im Team zu entwickeln."

Die 34 jungen Männer und Frauen könnten zu Recht stolz auf sich sein. Nun gelte es, weitere Erfahrungen zu sammeln, sich einzubringen und offen für Neues zu sein. "Nutzen Sie die Chancen, die sich Ihnen bieten und lassen Sie nicht darin nach, ständig besser werden zu wollen", so der Personalleiter weiter.

Ford wird allen 34 Jungfacharbeitern - darunter 9 Elektroniker für Betriebstechnik, 12 Industriemechaniker, 2 Werkzeugmechaniker und 11 Fachkräfte für Lagerlogistik - einen Anschlussvertrag anbieten.

Stellvertretend für den Betriebsrat des Ford-Werkes in Saarlouis beglückwünschte Thomas Fischer die Azubis zu ihrem Erfolg, die Vertreter der einzelnen Schulen schlossen sich den Glückwünschen an.

Mit mehr als 6.000 Beschäftigten im Ford-Werk und weiteren 2.000 Arbeitsplätzen im angeschlossenen Zuliefererpark ist dieser Industriekomplex der größte Arbeitgeber des Saarlandes.

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutscher Automobilhersteller mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln, Saarlouis und Genk/Belgien insgesamt 29.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 in Berlin hat Ford über 40 Millionen Fahrzeuge in Deutschland und Belgien produziert. Für weitere Informationen zu den Produkten von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de.

Pressekontakt:

Sigi Klein-Schwinn
Ford-Werke GmbH
06831/92-2345
skleinsc@ford.com