Ford-Werke GmbH

Empfang und Feuerwerk zum Jubiläum von Ford

Köln (ots) - Mit einem Empfang im Museum für Angewandte Kunst im Beisein von Ministerpräsident Wolfgang Clement und Bürgermeister Fritz Schramma sowie einem großen Feuerwerk über dem Rhein begeht die Ford-Werke AG in Köln den 75. Gründungstag des Unternehmens am 18. August 2000. Rolf Zimmermann, Vorstandsvorsitzender der Ford-Werke AG: "75 Jahre Ford in Deutschland, das sind 30 Modellreihen und mehr als 30 Millionen Ford-Fahrzeuge, seit in Berlin das erste T-Modell vom Band lief. Ich denke, jedes Unternehmen kann stolz sein, solch ein Jubiläum zu feiern. Und auch wenn Ford in Berlin gegründet wurde, ist es klar, dass dieses Fest am 18. August, dem exakten Datum der Firmengründung, in Köln stattfindet, denn Köln ist seit 1931 die Heimat von Ford. Generationen von Kölnern haben von der Lehre bis zur Rente bei uns gearbeitet. Wir sind stolz, dass Ford und Köln in einem Atemzug genannt werden." Deshalb betonte Zimmermann auch, dass das Feuerwerk am Abend ein Dank an die Ford-Mitarbeiter und alle Kölner sei. Es wird nach Einbruch der Dunkelheit um 22.45 Uhr am Deutzer Hafen gezündet. Zum Auftakt erklingt über 50 Beschallungstürme die Musik aus dem Film "Mission Impossible", und das Ende des rund 20 Minuten langen Spektakels begleitet das Thema aus "Apollo 13". Insgesamt werden rund 17.200 Feuerwerkseffekte am Himmel zu sehen sein. Die Rheinschifffahrt wird zwischen Bonn und Leverkusen von 22.45 bis 23.20 Uhr flussaufwärts gesperrt. Rolf Zimmermann dankte allen an der Vorbereitung beteiligten Organisationen und Behörden für die problemlose Zusammenarbeit. Aus Anlass des Jubiläums "75 Jahre Ford in Deutschland" hat der Künstler Olaf Metzel im Museum für Angewandte Kunst eine Installation mit dem Titel "Gleich geht's weiter" geschaffen. Der Empfang im Museum dokumentiert gleichzeitig den Start einer Zusammenarbeit des Hauses mit dem Automobilhersteller. Museumsdirektorin Dr. Susanne Anna: "Als Produktionsstandort im Sinne eines gesellschaftlich angewandten Museums für Design von Ideen und Objekten wird die Partnerschaft mit der Ford-Werke AG begrüßt. Erste Frucht dieser Zusammenarbeit ist die Installation von Olaf Metzel. Der weitere Know-How-Transfer wird sich im Bereich Design theoretisch und praktisch zwischen Werk und Museum in Forschungsvorhaben, Diskussionen und Ausstellungen fortsetzen." Die Installation ist noch bis zum 3. September 2000 im Museum für Angewandte Kunst zu sehen. ots Originaltext: Ford-Werke AG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen: Hans Jürgen Fuchs, Telefon: (0221) 90-17588; e-mail: jfuchs5@ford.com Petra Hullmann, Telefon: (0221) 90-17510; e-mail: phullma1@ford.com Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: