Ford-Werke GmbH

FORD UNTERSTÜTZT "DON`T DRINK AND DRIVE"-TOUR
Fahrsimulator in Schleswig-Holstein unterwegs

    Neumünster (ots) - Ford macht Front gegen Alkohol am Steuer. Im
Rahmen der bundesweiten Informations- und Aufklärungskampagne "DON'T
DRINK AND DRIVE" ist der mit einem Fahrsimulator ausgerüstete Ford
Transit vom 30. April bis zum 21. Juli in Schleswig-Holstein
unterwegs. Schirmherr ist der Innenminister dieses Bundeslandes,
Klaus Buß.
    
    Ford engagiert sich gemeinsam mit dem DIFA FORUM (Deutsche
Initiative zur Förderung eines verantwortungsvollen Umgangs mit
alkoholhaltigen Genussmitteln), der Deutschen Verkehrswacht sowie dem
Verband der Deutschen Brauer, um durch Vorbeugung und Aufklärung die
Zahl der Verkehrsunfälle weiter zu senken, die auf Alkohol am Steuer
zurückzuführen sind.
    
    Der Ford Transit mit Fahrsimulator wird vor Diskotheken Halt
machen. Junge Autofahrer können dann unter authentischen Bedingungen
testen, wie es sich mit ihren 'Fahrkünsten' bei zunehmendem
Alkoholkonsum verhält. Im Simulator sitzen sie wie in einem richtigen
Auto mit Fahrersitz und Sicherheitsgurt und erleben realistische
Straßenszenen: Auf einem Bildschirm wird die nächtliche Strecke nach
Hause per Computersimulation eingespielt. Während sie den ersten Teil
der Fahrt ohne besondere Vorkommnisse und bei programmierten 0,0
Promille zurücklegen, simuliert das Gerät in der zweiten Hälfte das
Fahren unter Alkoholeinfluss: Die Lenkung reagiert schwammig und das
Blickfeld ist eingeschränkt. Schon unterhalb der 0,5-Promille-Grenze
können plötzlich auftauchende Hindernisse kaum noch rechtzeitig
wahrgenommen werden.
    
    Die Aktion beinhaltet zudem einen Geschicklichkeitstest, ein
spielerisches Konzentrationstraining und zahlreiche weitere
Informationsangebote. Vor allem die Gefahr der "Disko-Unfälle", in
die junge Fahrer immer wieder verwickelt sind, wird nachhaltig ins
Bewusstsein gerufen. Denn nach der Straßenverkehrsbilanz des
Statistischen Bundesamtes verunglücken die meisten Jugendlichen am
Wochenende zwischen 23 Uhr und 5 Uhr morgens.
    
    Jeder vierte Verkehrstote ist ein Alkoholopfer. Schon 0,5 Promille
Alkohol im Blut vermindern die Sehleistung um rund 15 Prozent und
führen zur Fehleinschätzung von Geschwindigkeiten sowie einer
verlangsamten Hell-Dunkel-Anpassung der Augen. Nachweislich gingen in
den Bundesländern, in denen das weiß-rote Ford Transit-Infomobil
bislang Station machte, die Unfallzahlen zurück. Die aktuelle "Don´t
Drink and Drive-Tour" ist nach 1995 nun zum zweiten Mal in
Schleswig-Holstein unterwegs.
    
    Ford unterstützt die Kampagne nicht nur mit dem Simulator-Transit:
Zum Abschluss der landesweiten Touren wird unter allen Teilnehmern,
die bei der Aktion Quiz-Fragen zum Thema Alkohol im Straßenverkehr
beantwortet haben, ein Ford Fiesta Futura verlost.
    
    Mit der Unterstützung der Informationskampagne setzt Ford sein
Engagement für die Verkehrssicherheit fort: Von den ersten
Überschlag- und Crash-Tests in den 40er und 50er-Jahren über die
Einführung von automatischen Dreipunktgurten und Verbundglasscheiben
in den 70er-Jahren bis zum ersten serienmäßigen
Anti-Blockier-Bremssystem (ABS) für den Scorpio (1985) oder die
Einführung von standardmäßigem ABS sowie Fahrer- und Beifahrerairbag
im Mondeo (1993) setzte Ford immer wieder Maßstäbe auf diesem Gebiet.
    
    
    DON`T DRINK AND DRIVE-Tour 2000
    Tourenplan Schleswig-Holstein
    "Wer trinkt und fährt verliert - Alles."
    
    So, 30.4.
    ab 21 Uhr    24340 Eckernförde: Disco K7, Kolm 7
    
    Sa, 6.5.
    ab 22 Uhr    24939 Flensburg: Disco Tower Center,
                        Norderfischer Straße 2-6
    
    Fr, 12.5.
    ab 21 Uhr    22946 Trittau: Disco New Elephant,
                        Großenseer Straße 15
    
    Sa, 20.5.
    ab 22 Uhr    24837    Schleswig: Disco Ela Ela,            
                        Hans-Jürgen-Klinker-Straße 2
    
    Sa, 27.5.
    ab 22 Uhr    23730 Neustadt: Disco New Bambu,
                        Sierksdorfer Straße 3-7
    
    Fr, 2.6.
    ab 22 Uhr    21465 Wentdorf: Disco Viva Music Hall, Südring 62
    
    Fr, 9.6.
    ab 20 Uhr    25860 Arlewatt: Zeltfest-Disco, Festplatz Arlewatt
    
    Fr, 16.6.
    ab 21 Uhr    25524 Itzehoe: Disco Chayenne-Club, Vor dem Delftor 6
    
    Sa, 17.6.
    ab 22 Uhr    25899 Niebüll: Disco Domino, Rudolf-Diesel-Straße 1
    
    Sa, 1.7.
    ab 21 Uhr    24963 Tarp: Disco Fantasy Music-Hall, Gutenbergring 2
    
    Fr, 14.7.
    ab 22 Uhr    23617 Stockelsdorf: Disco Abaco, Daimler Straße 2
    
    Fr, 21.7.
    ab 21 Uhr    25582 Hohenaspe: Band Tin Lizzy, Hohenasper Woche,
                        Am Sportplatz
    
    Weitere Informationen zur DIFA-Tour finden sich auf den deutschen
Web-Seiten von Ford (www.ford.com) sowie unter www.difa-forum.de.
    
ots Originaltext: Ford-Werke AG
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:
Ford-Werke AG, Öffentlichkeitsarbeit, 50725 Köln,
Wolfgang Sander, Tel.: 0221/90-17515, email: wsander@ford.com

DIFA FORUM e.V., Dotzheimer Str. 107, 65197 Wiesbaden,
Martina Bickel, Tel.: 0611/18446-22

Deutsche Verkehrswacht, Am Pannacker 2, 53340 Meckenheim,
Ute Husemann, Tel.: 0228/884-0

Die Deutschen Brauer, Annaberger Str.28, 53175 Bonn
Erich Dederichs, Tel.: 0228/959 06 51

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: