Ford-Werke GmbH

Ford Motor Company will Land Rover von BMW kaufen und damit das Angebot an Premium-Marken erweitern

Dearborn, Michigan (ots-PRNewswire) - Die Ford Motor Company (NYSE:F) gab bekannt, dass sie eine Absichtserklärung über den Kauf der Automarke Land Rover von der BMW Group abgegeben hat. Die Transaktion wird wirksam, wenn BMW und Ford eine entsprechende endgültige Vereinbarung abschließen, den üblichen Sorgfaltspflichten genügt wird und die Zustimmung der Regulierungsbehörden vorliegt. Wenn dies der Fall ist, soll die Übernahme im zweiten Quartal 2000 abgeschlossen sein. Die Übernahme betrifft alle Land Rover Modelle - Range Rover, Discovery, Freelander und Defender - sowie Montage- und Technikeinrichtungen. Sie erstreckt sich jedoch nicht auf das PKW-Geschäft von Rover oder die Übernahme von Verbindlichkeiten durch Ford. "Land Rover ist ein hervorragende globale Marke mit einer wunderbaren Tradition," sagte Jac Nasser, President und Chief Executive Officer der Ford Motor Company. "Wir beabsichtigen, das Potenzial der Marke Land Rover voll auszuschöpfen." "Das Board ist von dieser Chance begeistert," sagte William Clay Ford Jr., Chairman der Ford Motor Company, "Land Rover ist weltweit bekannt und passt perfekt in die wachsende Gruppe der Weltklassemarken von Ford." "Auf dem Automobilmarkt ist Land Rover gewiss eine der berühmtesten und besten Marken der Welt," sagte Joachim Milberg, Vorstandsvorsitzender der BMW-Gruppe. "Die Entscheidung, Land Rover zu verkaufen, ist uns sicherlich nicht leichtgefallen. Aber im Hinblick auf unsere neue Strategie begrüßen wir das Herantreten von Ford." Das Land Rover Geschäft wird in die Premier Automotive Group von Ford aufgenommen, zu der die Marken Lincoln, Volvo, Jaguar und Aston Martin gehören. Vorhersagen zufolge wird Land Rover in diesem Jahr rund 200.000 Fahrzeuge verkaufen. "Die Übernahme von Land Rover entspricht unserer Strategie, die globalen Premium-Marken um Fahrzeuge zu erweitern, die hohe Margen erreichen und zu unserem gegenwärtigen Produktsortiment passen," sagte Nasser. "Land Rover wird als 'Jaguar' der Fahrzeuge mit Allradabtieb angesehen. Die Marke stärkt unsere Marktposition und Geschäftsstrategie in diesem schnell wachsenden lukrativen Marktsegment." BMW gab am Donnerstag bekannt, dass das Unternehmen derzeit Verhandlungen über den Verkauf des PKW-Geschäfts der Marke Rover an die Alchemy Partners führt, eine private Investmentgruppe. ots Originaltext: Ford Motor Company Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Hinweis an den verantwortlichen Redakteur: Die Pressemeldungen und Fotos von Ford (in hoher Auflösung) erhalten Sie auf der Medienwebsite der Ford Motor Company (http://media.ford.com)./ Rückfragen bitte an: Ron Iori von der Ford Motor Company, Tel.: 313-322-1524/ Website: http://media.ford.com/ Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: