NDR / Das Erste

Turbulent, multikuturell und kunterbunt: NDR dreht in Hannover die "Nordlichter"-Komödie "Familie verpflichtet" (AT)

Hamburg (ots) - Drehstart für das dritte "Nordlicht": "Familie verpflichtet" ist der Arbeitstitel einer turbulenten "Multikulti-Familienkomödie", die vom Aufeinanderprallen verschiedener Generationen, Religionen und Kulturen erzählt. Von Mittwoch, 27. Mai, bis Ende Juni wird der Debütfilm für den NDR in Hannover gedreht.

Das glücklich lebende Schwulen-Pärchen David (Max von Pufendorf) und Khaled (Omar El-Saeidi) würde nur zu gerne öffentlich heiraten - wäre da nicht Khaleds arabischstämmige Familie, insbesondere sein homophober Vater Aledrissi (Ramin Yazdani). Auch Davids Mutter Lea (Maren Kroymann), die zurück zum Glauben gefunden hat und sich als Geschäftsführerin der jüdischen Gemeinde engagiert, sorgt für Ärger. Als plötzlich auch noch die schwangere Sarah vor der Tür des Pärchens steht und behauptet, dass Kind sei von Daniel, droht alles außer Kontrolle zu geraten.

Heimathafen Film & Media produziert die Komödie "Familie verpflichtet". Felix Mennen und Michael Comtesse schrieben das Drehbuch, Regie führt Hanno Olderdissen. Die Redaktion im NDR hat Daniela Mussgiller.

Der Film entsteht im Rahmen des Nachwuchsprogrammes "Nordlichter", mit dem NDR, Nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen und Filmförderung Hamburg-Schleswig-Holstein Debütproduktionen fördern. Unterstützt werden Talente, die moderne und eigenwillige norddeutsche Genre-Geschichten erzählen.

Der NDR zeigt die erste Staffel der "Nordlichter" voraussichtlich im Spätherbst.

Zu einem Fototermin am Set in Hannover laden wir in Kürze gesondert ein.

Pressekontakt:

Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Lara Louwien
Tel: 040-4156-2312

Original-Content von: NDR / Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR / Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: