NDR / Das Erste

Mord im "Schweinegürtel": neuer Niedersachsen-"Tatort" mit Maria Furtwängler und Heino Ferch

Hamburg (ots) - Maria Furtwängler ist wieder als NDR "Tatort"-Kommissarin Charlotte Lindholm im Einsatz: Der mehrfache Grimme-Preisträger Alexander Adolph ("Tatort: Der tiefe Schlaf", "Polizeiruf 110: Morgengrauen") inszeniert die neue Folge "Der gute Hirte" nach eigenem Buch vom 23. Juli bis zum 22. August. Neben Maria Furtwängler stehen Heino Ferch, Bibiana Beglau u. v. a. vor der Kamera von Jutta Pohlmann. "Der gute Hirte" spielt im niedersächsischen "Schweinegürtel" im südlichen Oldenburger Münsterland. Die Dichte an Zuchttieren für die Schweinemast ist dort sehr hoch. Gedreht wird außer im südlichen Oldenburger Münsterland vor allem in der Nordheide.

Zur Handlung: Jan-Peter Landmann (Heino Ferch) ist einer der mächtigsten Fleisch-Fabrikanten im so genannten "Schweinegürtel" Niedersachsens. Kurz bevor seine Firma ein neues Wurstprodukt einführt, entgeht er nur knapp einem Mordanschlag: Sein Chauffeur Karl "Carlito" Ebert und er hatten vor der tödlichen Fahrt spontan die Plätze getauscht. Polizeischutz lehnt Firmenchef Landmann ab - auch, weil er Charlotte Lindholm imponieren will, die das örtliche Kriminalkommissariat bei der Aufklärung des Anschlags unterstützt. Der charismatische Familienunternehmer wird von seinen Mitarbeitern verehrt, aber von seinen Konkurrenten gehasst - vorliegende Drohbriefe sprechen eine deutliche Sprache. Doch als die Mutter des Toten eine hohe Abfindung erhält, wachsen bei Charlotte Lindholm Zweifel, ob der Anschlag tatsächlich Landmann galt. Was wusste der Chauffeur über die kriminellen Herstellungsmethoden im Familienbetrieb? Lindholms Suche nach dem Täter wird mit zweifelhaftem Erfolg unterstützt durch die unerfahrene Kommissarin Bär (Bibiana Beglau). Als ein weiterer Anschlag auf Landmann erfolgt, wird klar, dass mehr als ein Leben auf dem Spiel steht ...

Weitere Darsteller sind u. a. Sebastian Weber (Martin Landmann), Tatja Seibt (Rita Landmann), Robert Dölle (Manstein), Marko Dyrlich (Clemens "Clemenza" Müller), Steven Merting (Karl "Carlito" Ebert), Oliver Stokowski (Janzen) und Katrin Ackermann (Annemarie Lindholm).

Produzenten: Susanne Wagner und Andreas Knoblauch (Nordfilm GmbH), Kamera: Jutta Pohlmann ("Der letzte Angestellte", "Was nützt die Liebe in Gedanken"), Produktionsleitung: Dusko Pupic-Bakrac, Redaktion: Christian Granderath und Philine Rosenberg.

Zu einem Settermin werden wir noch gesondert einladen.

Pressekontakt:

Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Iris Bents
Tel.: 040/4156-2304

Original-Content von: NDR / Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR / Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: