Bundesverband Direktvertrieb Deutschland e. V.

Direktvertrieb punktet mit Kundennähe gegenüber dem Online-Handel
Widerrufsquote von Kundenbestellungen bei den BDD-Mitgliedsunternehmen auf Rekordtief

Berlin (ots) - Die Kundenzufriedenheit der im BDD organisierten Unternehmen ist auch im Jahr 2014 wieder besonders hoch; dies ergab die jährliche Mitgliederbefragung des Bundesverbands Direktvertrieb Deutschland e.V. Demnach wurden von mehr als 14 Millionen Kundenbestellungen, die 2014 bei den Direktvertriebsunternehmen eingingen, nur jede 500. widerrufen. Die Widerrufsquote liegt bei nur noch 0,2 Prozent.

Jochen Acker, BDD Vorstandsvorsitzender: "Der Direktvertrieb lebt von der professionellen Beratung und dem Kontakt zum Kunden. Unternehmen schaffen unmittelbare Vorteile für den Kunden, wenn sie diesen das Produkt vor dem Kauf testen lassen. Der Kunde weiß das zu schätzen. Die positive Gesamtbilanz aus 2014 spiegelt sicherlich auch den fairen und zuvorkommenden Umgang der Vertriebspartner mit den Kunden wider. Aus einem persönlichen Beratungsgespräch und der Einhaltung der BDD-Verhaltensstandards ergibt sich ein Verkäufer-Käufer-Vertrauen, das eine langfristige Kundenbeziehung begünstigt."

Zum Vergleich: Im Online-Handel ist die Widerrufsquote 25-mal so hoch wie um Direktvertrieb. Das Institut für Handelsforschung Köln hat ermittelt, dass fünf Prozent aller im Internet gekauften Waren an den Händler retourniert werden. Der Direktvertrieb unterscheidet sich gegenüber dem Online-Handel darin, dass der Kunde vor dem Kauf persönlich beraten wurde und das Produkt testen konnte.

Die BDD-Mitglieder konnten 2014 ihren Umsatz um 3,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 1,54 Milliarden Euro steigern.

Weiterführende Informationen:

Pressemitteilung des IFH Köln (http://ots.de/bxFaN)

Über den Bundesverband Direktvertrieb Deutschland e.V.

Seit über 45 Jahren setzt sich der Bundesverband Direktvertrieb Deutschland e.V. (BDD) für die Interessen der Direktvertriebsunternehmen des privaten Konsumgüter- und Dienstleistungsbereichs ein. 1967 als Arbeitskreis "Gut beraten - zu Hause gekauft" gegründet, haben sich die BDD-Mitglieder zur Einhaltung von Verhaltensstandards verpflichtet, die für ein faires Miteinander im Direktvertrieb sorgen. Im BDD sind mehr als 35 Unternehmen organisiert, die ganz unterschiedliche Produkte bzw. Dienstleistungen verkaufen. Dazu gehören z.B. Haushaltswaren, Reinigungsmittel, Bauelemente, Getränke, Nahrungsergänzungsmittel, Kosmetik- und Schönheitsartikel, Schmuck, Heimtiernahrung sowie Energiedienstleistungen.

Eine Auswahl an Bildmaterial steht Ihnen zum Download auf unserer Webseite (www.direktvertrieb.de) zur Verfügung.

Pressekontakt:

Leonie Heitmüller
E-Mail: heitmueller@direktvertrieb.de
Telefon: +49 (0)30 - 23 63 56 83

Bundesverband Direktvertrieb Deutschland e.V.
Bundesallee 221
10719 Berlin
www.direktvertrieb.de

Original-Content von: Bundesverband Direktvertrieb Deutschland e. V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundesverband Direktvertrieb Deutschland e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: